Prominenz am Vorlesetag: Herr Söder und andere Promis lesen vor

 

Am 18.11.22 war der bundesweite Vorlesetag.

An diesem Termin lasen Herr Söder, unser Ministerpräsident, und andere Promis den beiden fünften Klassen vor!

Natürlich konnten sie nicht live bei uns sein, aber im Internet wurden extra zu diesem Zweck Videos aufgenommen.

 

So hörten wir von Herrn Söder etwas aus „Robinson Crusoe“, von Beni Weber einen Teil seines Buches „Ein Fall für die schwarze Pfote“ und von Anna Stolz, unserer Staatssekretärin, einige Seiten aus dem Buch „Thabo, Detektiv und Gentleman“.

 

Einige von uns bekamen so richtig Lust, auch die kompletten Bücher zu lesen!

Außerdem entdeckten wir auf der Internetseite, dass Nationalspieler Thomas Müller ein Buch über seine Karriere geschrieben hat. Wir haben demnächst sicherlich noch Zeit, uns auch das noch anzuhören!

 

Eine schöne und spannende Deutschstunde!

FUB/DON

 

Wir und Jetzt

- ein Projekt für die 5. und 6. Klassen und wir, die 6A sind dabei!

Das waren die einzelnen Stationen im „Römerlager“:

  1. Kaiser Augustus Statue,
  2. „lange Landkarte“,
  3. Hermes – Statue,
  4. Pinienzapfen,
  5. Maskenspiel mit Nüssen und
  6. römisches Essen in der Mensa.

Mitmachaktionen: Schüler/-innen durften sich römische Gewänder anlegen, der Kaiser bekam noch eine Krone, einen goldenen Lorbeerkranz, aufgesetzt. Ein römisches „Maskenspiel“ mit Nüssen. Römisches Essen in der Mensa. Wir durften Fladenbrot mit einer Fischsauce probieren.


Im Schaezlerpalais

 

Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie wohlhabende Menschen im 18. Jahrhundert wohnten, sich abbilden ließen und welche Kleidung sie trugen.

 

Sie betrachteten Bilder von ehemaligen Bewohnern des Palais (Eltern und deren erwachsene Kinder) und besprachen, wie sich die Kleidung und die Portrait – Abbildungen veränderten. Nun durften sie selbst aktiv werden. Jeder bekam ein weißes Blatt Papier und einen Bleistift und musste sich auf den Boden setzen oder legen. Dann beschrieb ein Mitschüler ein Bild, das die anderen zeichnen sollten. Die fertigen Zeichnungen wurden im Anschluss mit dem wahren Bild verglichen.

 

Nach einem Blick durch einen wirklich langen Gang, der Enfilade, durften sich manche Kinder verkleiden: Die Buben setzten sich einen Dreispitzhut auf und bekamen ein Halsband mit Spitze umgelegt; ein Mädchen durfte in ein Korsett schlüpfen, bekam „Taschenbeutel“ um die Taille gehängt und einen langen Unterrock angezogen. Auch der Fächer war ein wichtiges Utensil für eine feine Dame. Zum Abschluss gingen wir alle in den Rokokofestsaal und staunten über dessen Schönheit.


Ein gelungener Auftakt zum Projekt! Vielen Dank an die Akteure. Wir sind schon auf die nächsten Aktionen gespannt.

 

SNK

 

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Eine Aktion in den 5. Klassen

 

Bereits im diesjährigen Ethik-Unterricht beschäftigten sich die 5. Klassen mit der sogenannten „Goldenen Regel“. Das heißt, dass jeder den anderen so behandeln soll, wie er selbst behandelt werden will.

 

Nachdem unsere Schule letztes Schuljahr an dem oben genannten Rassismus-Projekt teilnahm und im Dezember eine Urkunde dazu bekommt, griffen wir diese Regel noch einmal auf.

 


Die Kinder erkannten, dass es Vorteile hat, wenn jeder Mensch verschieden ist. So können wir z. B. jede Menge voneinander lernen!

Außerdem würde unsere Gesellschaft ja gar nicht funktionieren, wenn wir alle nur das Gleiche könnten.

 

Wir einigten uns auf gemeinsame Verhaltensweisen, die uns alle wichtig sind.

Deshalb wurden sie auch von allen Kindern unterschrieben und gut sichtbar an die jeweilige Klassenzimmertüre gehängt.

 

Außerdem soll jedes Kind, das jemandem gegen Ausgrenzung hilft, eine kleine Lobkarte für seinen Mut zur Toleranz bekommen.

Hoffentlich können wir viele solche Karten verteilen!

 

Noch besser wäre es natürlich, wenn niemand Hilfe nötig hätte!!!

 FUB/DON

 


Jetzt neue Kapseln im Saatgutautomaten

Die Winterzeit steht kurz bevor, daher hat die Umwelt-AG der 6. und 8. Klassen die Kapseln mit Samen der Sommerblüher aus dem Saatgutautomaten entfernt und stattdessen Blumenzwiebeln der Marke „Dutch Grown“ hineingetan.

 

Diese Blumenzwiebeln könnt ihr bereits jetzt einpflanzen und im Frühling werdet ihr dann sehen, welche Blume aus der Zwiebel wächst.

Freut euch auf einen bunten Frühling!

 

Eure Umwelt AG


Happy Halloween in der 5B

Schon die mit Spinnennetz und Geistern dekorierte Tafel ließ die Kinder der 5B erahnen, was sie erwartete: wir lernen einen Vormittag unter dem Motte Halloween.

 

Aus Rechenaufgaben entstanden Kürbisse, beim Lesen mussten Rätsel zu Hexen gelöst werden und im Kunstunterricht entstanden gruselige Bilder. Und nach dem Spruch „trick or treat“  - „Süßes, sonst gibt’s Saures“ gab es natürlich auch Süßigkeiten zur Belohnung für die fleißigen Schülerinnen und Schüler.

 

GRA

Meine Klasse und ich beim Bowling!

Meine Klasse 7AM, die 7BM und die 7R waren am 12.10.22 beim Bowling. Die Lehrerin der 7BM, Frau Schubert, hatte die Idee, dass wir von der Schule bis zum City Bowling laufen sollten. Unsere Lehrerin fand die Idee auch gut und deshalb sind wir die 3 Kilometer dorthin gelaufen.

 

Nach ungefähr 1 Stunde laufen kamen wir endlich an. Ich und die anderen Schüler holten unsere Bowlingschuhe und fingen an zu bowlen. Ich war in der Gruppe mit Jan, Daniel, Luzija, Sephora und Florian. Das Bowling machte Spaß, ich habe sogar in der ersten Runde gewonnen.

 

Später, als wir wieder nach Hause gehen mussten, teilten wir uns in zwei Gruppen. Gruppe 1 waren die Schüler, die in der Stadt bleiben durften und Gruppe 2 waren die Schüler, die mit den Lehrerinnen wieder heimgehen mussten. Zurück Laufen mussten wir Gott sei Dank nicht. Wir fuhren mit der Straßenbahn vom Kö wieder zurück.

 

Dieser Tag machte sehr viel Spaß. Am meisten gefiel mir das Bowling mit meinen Freunden. Aber das Laufen dorthin war trotz der langen Strecke auch nicht so schlecht 😊 Und das war der erste Ausflug mit meiner neuen Klasse!

 

Andra-Ioana, 7AM

Blaulichttage

Am 19.10 besuchten wir, die Klassen 9A und 9B, die Blaulichttage in der Kongresshalle.

 

Bei dieser Veranstaltung beteiligen sich verschiedene Behörden und Organisationen, zum Beispiel Polizei, Coolrider, Zoll, Wasserwacht, Drogenhilfe Schwaben und Berufsfeuerwehr, die unterschiedliche Themenschwerpunkte abdecken.

 

An einer Vielzahl interessanter Infostände wurden Informationen zum Berufseinstieg im Rahmen der Nachwuchswerbung gegeben und Workshops angeboten.  Im Außenbereich waren Einsatzfahrzeuge zu sehen.

LIN

 

Wandertag 9A und 9B

An unserem Wandertag entschieden sich die Klassen 9A und 9B gemeinsam im Siebentischwald wandern zu gehen.

 

Wir großes Glück mit dem Wetter und starteten gemeinsam vom Parkplatz des Zoos aus. Unser Zwischenstopp mit Brotzeit war am Stempflesee. Zum Abschluss kehrten wir im Parkhäusl ein.

LIN

Die 10. Klassen in München

Dieses Jahr starteten die 10. Klassen am Wandertag nach München um schon einmal „richtige Großstadtluft“ zu schnuppern, denn die Abschlussfahrt soll nach Berlin gehen. Da wollten wir natürlich schon testen, ob das funktioniert.

 

 

Los ging es am Bahnhof in Hochzoll. „Alle rein in den Zug und auch in München Hauptbahnhof wieder raus“. Die erste Etappe war geschafft!

Auch die zweite Etappe, die Fahrt mit der U-Bahn zum Olympia Park konnten wir meistern!

 

Der Besuch in der BMW-Welt machte allen viel Spaß. Der anschließende einstündige Rundgang durch den Olympia Park brachte einige Schülerinnen und Schüler an die Grenzen ihrer physischen Belastbarkeit! ( Da müssen wir für Berlin noch trainieren!) Der letzte Programmpunkt war der Besuch des BMW-Museums. Sehr interessant und empfehlenswert!

 

Auch der Rückweg funktionierte reibungslos. Alle kamen wieder unbeschadet – aber zum Teil sehr erschöpft- in Augsburg an.

Insgesamt ein toller Tag!

SAV / ULB

Schullandheim der Klasse 8AM

Wir waren vom 04. bis zum 10. Oktober im Schullandheim in einer Burg in Rieneck. Dort hatten wir viele coole Momente und Spaß zusammen.

 

Ein besonderes Highlight war der Hochseilgarten, da hat die ganze Klasse Mut bewiesen, weil wir vier knifflige Stationen durchklettern mussten. Mit unserer Ausrüstung sahen wir aus wie Bob der Baumeister. Am schwierigsten fanden wir die Station mit dem Baumpfahl. Man musste auf einen Baumstamm in ungefähr zehn Meter Höhe klettern und oben aufstehen. Krass war auch die Katapultschaukel, auf der wir in größter Höhe in Richtung Tal schaukeln konnten.

 

Wir kleinen Burggeister sind auch noch nach Würzburg gefahren und haben dort die Residenz besucht. Jeder war fasziniert von den riesigen Zimmern und waren schon bereit dort einzuziehen. Anschließend durften wir noch in Gruppen durch die Stadt schlendern.

 

Aber das war noch gar nicht alles. An einem Abend konnten wir in der Disko tanzen, wir unternahmen eine Nachwanderung und konnten beim Sonnenuntergang an der Burgmauer grillen.

 

Wir geben unserer Klassenfahrt eine 10/10 und werden die lustigen Momente sicher nicht so schnell vergessen.

 Miruna (8AM)

Ausflugstipp: Gemeinsam nach Friedberg

Nimm von der Schule die Linie 6 bis nach Friedberg Park&Ride. Man braucht ungefähr 4 Minuten, pro Person stempelt man einen Streifen auf der Streifenkarte.

 

Du gehst an der großen Straße entlang Richtung Segmüller und schaust nach einem grünen Schild „Wittelsbacher Schloss“.

 

Auf dem Weg zum Schloss gehst du durch einen Spielplatz mit hoher Rutsche, Schaukeln, Spielhäusern und Klettergerüst. Wir haben dort Sit-ups, Liegestützen und Brotzeit gemacht. 

 

Den Berg hinauf geht man an einem kleinen Teich mit einem Froschkönig vorbei, den man nicht küssen darf.  Eine Prinzessin mit goldener Kugel liegt im Teich.

 

Wir kamen am alten Pulverturm vorbei, an der Stadtmauer hingen zwei gemalte Portraits mit Rahmen. Unser nächstes Ziel nach dem Spielplatz war das Schloss mit dem Museum: „die Zähne vom Urelefant“, „alte Kleidung und ein Hut im Schaufenster“, „alte und neue Landkarten im Vergleich“, „interessante Schubladen und Schaukästen mit Dingen von früher“, „das Geschick der Uhrmacher“, „wunderschön“, „sehr spannend auch“, „die öffentlichen Toiletten waren sehr sauber“, „eine Uhr von innen sehen“, „Hörmuscheln erklären die Ausstellung“, „es gab gute Cookies im Café“ „man konnte ein Siegel stempeln“, „man konnte ein Bild selbst malen bei den Uhren“

 

Nach dem Cafébesuch sind wir in die Innenstadt gegangen und haben den Anfangspunkt einer Geocache Route gefunden. Die gesuchte Zahl für die Koordinaten haben wir mithilfe von Frau Zeier herausgefunden. Vom Marktplatz aus machten wir uns auf den Weg zurück, an der Stadtmauer die Treppe bergab. An der Treppe hat man einen herrlichen Blick auf Augsburg! Schaut es euch selbst an, DER AUSFLUG LOHNT SICH!

 

Danke für den schönen Wandertag! Eure Klasse 8b 

Wir sind eine „Plastikfreie Schule“

Am 28. September wurden wir vom „Forum Plastikfrei“ ins Rathaus zur feierlichen Urkundenübergabe eingeladen.

 

Dort stellten wir zahlreichen Aktionen unserer Schule zum Umweltschutz und zur Plastikvermeidung vor. Nachdem die 2. Bürgermeisterin, Frau Wild, uns die Urkunde überreicht hatte, gab es noch zahlreiche Fotos für die Presse. Sogar A-TV drehte einen kleinen Beitrag. 

https://www.augsburg.tv/mediathek/video/a-tv-aktuell-vom-28-09-2022/ ab Minute 11:48

 

Zum Abschluss gab es noch ein kleines Büffet mit regionalen Produkten der Biobäckerei Schubert.

 

Vielen herzlichen Dank an alle Schüler*innen, Kolleg*innen und die Schulleitung!

Ohne eure tatkräftige Unterstützung hätten wir diese Auszeichnung nicht bekommen!

 

Wir freuen uns nun schon auf eure neuen Beiträge und Ideen zum Thema „Plastikfrei“ in diesem Schuljahr, damit wir auch nächstes Jahr wieder diese tolle Auszeichnung bekommen!

 

KÖP/FUB


Feuerwehrerlebniswelt

Ein spannender und interessanter Vormittag in der Feuerwehrerlebniswelt für die 5.Klassen

 

Den Herbstwandertag verbrachten die fünften Klassen in der Feuerwehrerlebniswelt. In der Führung durften die Kinder eine Endlosleiter besteigen oder ihre sportliche Fitness bei Klimmzügen vergleichen. Auch die Bedienung eines Feuerlöschers stand auf dem Programm. Anschließend wurde die Funktionsweise eines Feuermelders und dessen Wichtigkeit zur Vermeidung von Todesfällen in einem begehbaren Modell erklärt.

 

Sehr beliebt waren auch die verschiedensten Feuerwehrautos, die man von innen und außen bewundern konnte. In Löschversuchen mit Wasserstrahlen konnten alle ihre Treffsicherheit beweisen. Stationen, bei denen man Schläuche anschließen, Atemschutzgeräte tragen und eine Feuerwehrstange  herunterrutschen durfte, fanden die Klassen super.

 

Absolute Höhepunkte waren aber der Erdbebenraum, bei dem es ordentlich wacklig zuging, und die Feuerschneise, die heiß über den Köpfen hinwegfegte.

An diesem Vormittag hatten alle viel Spaß und lernten zudem noch Einiges über den Umgang und die Gefahren von Feuer.

 

DON/FUB


Wandertag der Klasse 6A: Ab ins Citybowling!

Bei Discobeleuchtung und super Musik war gute Stimmung angesagt. Wir hatten auch wieder viel Spaß beim Bowlen. Die Zeit verging wie im Flug!                      

 Herzlichen Dank auch an das Personal von Citybowling, das zu Viert versuchte, uns allen ein paar schöne Stunden zu ermöglichen.

 

Auf den Bildern seht ihr unsere vier Bowlingteams.

 

 

SNK

Elterntalk - Altenpflegehelferin

Celinas große Schwester Marie kam am Dienstag, den 27.09.2022 zu uns in die Klasse 6b und stellte ihren Beruf als Altenpflegehelferin vor.

 

Wir erfuhren viele interessante Dinge aus ihrem Alltag: Wie sieht ihr Tagesablauf aus? Welche Klamotten darf sie bei der Arbeit tragen? Wie lange dauert eine Arbeitsschicht? Wie geht man damit um, wenn ein Patient/eine Patientin stirbt? Ist der Beruf anstrengend?

 

Wir haben erfahren, dass der Job sehr anstrengend sein kann, aber auch viel Spaß und Freude bereitet. Am besten gefällt ihr, dass man in diesem Beruf den alten Menschen helfen kann.

 

Vielen Dank nochmal an Marie Winter, dass du dir an deinem freien Tag die Zeit für uns genommen hast!

Klasse 6b

Klassensprecherwahl 10AM

Wir, die Klasse 10AM, wollen Demokratie im Kleinen aktiv gestalten.

 

Wir haben nach allen Wahlgrundsätzen die Klassensprecher gewählt. Diese haben anschließend noch den Amtseid auf das Klassenbuch abgelegt. 

 

SAV


Aus dem Technikunterricht

NEU: Saatgut-Automat an unserer Schule

Die Umweltbildung an der Werner-von-Siemens Mittelschule hat einen wichtigen Platz im pädagogischen Angebot der Schule. Dabei wollten sich die Schülerinnen und Schüler an der Schaffung und Erhaltung von Lebensraum für Insekten, wie Bienen, aktiv beteiligen und kamen auf eine gute Idee.

 

Seit Juli hängt an der Mauer am Eingang der neue rote Saatgutautomat, an dem für 50 Cent Saatgutkapseln gekauft werden können. Aktuell sind noch Samen von Sommerblühern erhältlich. Leere Kapseln können selbstverständlich direkt am Automat zurückgegeben werden.

 

Spende dein Taschengeld für eine bunte Blumenwelt!

Wir haben gewonnen!!! Technik Scouts Wettbewerb

Am 26. Juli 22 traten wir im Finale des Wettbewerbs Technik Scouts gegen 11 weitere Schulen aus Bayern an.

 

Dieses Schuljahr haben wir im Rahmen des WiB und WiK-Unterrichts am Wettbewerb der „Technik-Scouts Bayern“ teilgenommen.

Wir mussten uns über einen bestimmten technischen Beruf informieren und diesen in einer Projektmappe und einem kreativen medialen Beitrag vorstellen.

 

Die 5 Challenges haben wir in Teams sehr gut gemeistert und im Wirtschafts- und Informatikunterricht bearbeitet. Zwei Teams der Klasse 8 AM haben dann die Jury mit ihren Beiträgen überzeugt und wurden zum Finale nach München in die ESO Supernova (Planetarium) eingeladen.

 

Das Team „Flugzeug“ gewann den Best-Preis der Mittelschule mit einem lustigen Scratch-Filmbeitrag über den Beruf des Fluggerätemechanikers

 

Die Kategorie der besten Projektmappe in Gestaltung, Recherche und Kreativität gewann das Mädchenteam „workhard playhard“ mit der Vorstellung des Berufs des Süßwarentechnologen.

 

8AM


AG Tanz

Die Tanz-AG, unter der Leitung von Ema Kawaguchi, ehemalige Solistin am Staatstheater Augsburg, hat sich im vergangenen Schuljahr mit verschiedenen Tanzstilen, z. B. Pop und Hip Hop, beschäftigt.

 

Das wöchentliche Training hat den Mädels und Jungs und der Schulleiterin Frau Kempinger dos Santos riesigen Spaß gemacht.

 

Der Film zeigt einen Eindruck der letzten Choreografie (Hip Hop).

 

Wir freuen uns, dass Ema auch im kommenden Schuljahr eine Tanz-AG leiten wird, hoffen auf regen weiblichen und männlichen Zulauf.

 

KEM


Betriebserkundung bei Washtec

So werden Autos richtig sauber 

 Zunächst sind wir mit der Straßenbahn bis zu Schwabencenter gefahren danach sind wir mit den Bus zum Jakober Tor gefahren dann wurden wir am Eingang begrüßt und herein gewünscht. Als wir drinnen waren haben wir Signal Westen bekommen. Dann wurden wir durchgeführt. Wir haben gesehen wie die großen Waschportale gebaut werden. Danach haben wir gesehen wie die Waschstraßen gebaut werden. Anschließend sind wir in die andere Werkstatt gegangen, wo kleine Dinge hergestellt werden.

In der Kantine durften wir uns ein gratis Eis oder ein gratis Getränk aussuchen. Dann haben wir eine PowerPoint vorgestellt bekommen, wo man Informationen über den Beruf gesehen hat. Als Geschenk haben wir dann ein Kugelschreiber und Blöcke geschenkt bekommen.

Der Besuch hat sich also sehr gelohnt! 

Justin 8AM 


Elterntalk - Altenpflege

Elterntalk – 6B: Altenpflege, ein Beruf, in dem der Kontakt zu Mitmenschen im Mittelpunkt steht

 

In einer weiteren WIB-Stunde war Herr Alaskiewitsch und seine Kollegin Frau Molke vom Karl - Sommer - Stift in Friedberg bei uns zu Gast und erklärte den Kindern Einzelheiten über den Beruf der Altenpflege. Sehr interessant war, dass dieser Beruf in Wirklichkeit gar nicht so unattraktiv ist, wie es in den Medien oft den Eindruck erweckt.

 

Frau Molke schilderte die täglichen Aufgaben und Herr Alaskiewitsch erläuterte die nötigen Schulabschlüsse, Verdienstmöglichkeiten, den Ausbildungsverlauf und Aufstiegsaussichten. Zudem boten beide an, Praktika für Interessierte anzubieten, um sich selbst ein objektives Bild machen zu können.

 

Nochmals herzlichen Dank, liebe Frau Molke und lieber Herr Alaskiewitsch, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben!  

DON

Fahrt nach München zum Olympiapark und Sealife

Wir haben uns alle gemeinsam um 8:30 am Hauptbahnhof getroffen und sind zum Gleis gelaufen. Die Zugfahrt wahr sehr angenehm und schnell. Nachdem wir angekommen sind, sind wir zum Olympiapark mit der U-Bahn gefahren. Den Olympiapark durften wir  45 Minuten alleine erkunden. Danach waren wir im Sealife und haben Meerestiere erkundet: Quallen ,Haie ,Aale, Rochen, Seepferdchen usw. Natürlich haben wir sehr viele Bilder und Videos als Erinnerung gemacht.

Anschließend sind wir zum All-you-can-eat Restaurant gefahren und haben richtig reingehauen.

 

Dann sind wir wieder Nachhause gefahren, der Tag wahr sehr Schön und angenehm.

 

Jasmin und Azra 8AM

Wandertag 6A und 6C

Am 19.06.2022 fuhren die Klassen 6a und 6c gemeinsam auf Wandertag.

 

Beide Klassen besuchten den Wildtierpark in Landsberg am Lech. Dort konnten sie neben der schönen Natur auch Wildschweine sehen. Im Anschluss daran erkundeten sie die Landsberger Innenstadt.

 

OHN

 

Die Klasse 5A im Thalia Kino

Am allgemeinen Wandertag an unserer Schule fuhr die Klasse 5A mit der Hälfte der Klasse 6C in die Innenstadt, um den Film „Die Schule der magischen Tiere“ im Thalia Film Kino anzuschauen.

 

Bevor der Film startete, bekam  jeder von uns ein Tüte Popcorn und ein ausgewähltes Getränk überreicht. Dann startete auch schon der Film! In dem Film geht es um das Mädchen Ida, das neu an eine Schule kommt und nicht so schnell Anschluss findet. Daher bekommt sie ein magisches Tier zugewiesen. Als eines Morgens die Schuluhr nicht mehr da war, wurde sie verdächtigt, diese geklaut zu haben. Aber mit Hilfe von zwei magischen Tieren kann der wahre Täter schnell ermittelt werden.

 

Der Film hat uns allen sehr gut gefallen, auch wegen seiner fetzigen und rappigen Lieder.

 

Vielleicht schaut ihr ihn euch auch noch an!?                                                                          

 

SNK

Elterntalk – Erzieher:in

Erzieher:in, ein abwechslungsreicher Beruf

 

In unserer WIB-Stunde war Frau Vidakovic vom Katholische Kinderheim bei uns zu Besuch und erklärte den Kindern Einzelheiten über den Beruf des/der Erzieher:in. Mit Rollenspielen, Gruppenarbeit und Belohnung für richtige Antworten machte es der Klasse viel Freude, Informationen über dieses Berufsbild zu bekommen.

  

Als „Extra“ lud sie die Klasse 6B ein, die verschiedenen Einrichtungen des Kinderheim-Vereins kennenzulernen. Dieses Angebot nahmen wir natürlich gerne an und so steht nächste Woche noch ein Besuch bei unseren „Nachbarn“ auf dem Programm.

 

Wer weiß, vielleicht ist es für einzelne Kinder aus der Klasse ein Berufsziel für die Zukunft! Nochmals herzlichen Dank, liebe Frau Vidakovic, dass Sie sich die Zeit für uns genommen haben!  

 

DON

5B Friedensprojekt

Viele Bezeichnungen für ein Wort! Es fängt schon im Kleinen an! In der Schule in der Freizeit und im Alltag. Eigentlich wünschen sich alle Menschen FRIEDEN! In WG haben die Schüler und Schülerinnen der Klasse 5b Matchbeutel mit internationalen Schreibweisen des Wortes „Frieden“ gestaltet. Die tollen Designs können sich sehen lassen!

PHI

Abschlussklassen gewinnen 1. SMV Soccer Cup

Eine Auswahl der Abschlussklassen (9A/9B/9BM) hat am vergangenen Donnerstag den 1. SMV Soccer Cup gewonnen.

 

In insgesamt vier Spielen setzte sich unsere Mannschaft gegen teilweise körperlich überlegene Gegner der anderen Augsburger Mittelschulen durch. Im Finale schlug man die Auswahl der Kapellenschule erst im Elfmeterschießen.

 

Anschließend kannte der Jubel bei den Jungs und Mädels keine Grenzen. Tatkräftig wurde die Mannschaft von zahlreichen anderen Lernenden der Abschlussklassen unterstützt, die beim Turnier anfeuerten.

 

Im nächsten Jahr soll der SMV Soccer Cup in eine zweite Runde gehen und die Werner von Siemens Mittelschule will ihren Titel sicher verteidigen.

SÖB

 

Die Klassen 6A und 6B besuchen die Fuggerei

Am Freitag, den 27.05.2022 trafen wir uns um 7.30 Uhr mit unserer Lehrerin Frau Horváth im Klassenzimmer. Wir besprachen den Ablauf des Tages und wiederholten, welche Regeln für den Ausflug wichtig waren.

 

Im Anschluss daran gingen wir mit unserer Lehrerin zur Straßenbahnhaltestelle "Hochzoll Mitte". Dort trafen wir die Klasse 6b sowie Frau Grabmann und Frau Lohner. Wir stiegen alle um 8.35 Uhr in die Straßenbahn ein. Wir fuhren von "Hochzoll Mitte" zum "Königsplatz" und von dort aus weiter bis zur Haltestelle "Fuggerei".

 

Als wir in der Fuggerei ankamen, führte uns eine Dame durch die gesamte Fuggerei. Wir sahen unterschiedliche Museen und erfuhren viele interessante Informationen über die Fuggerei. Im Anschluss an die Führung ging es ab in den Untergrund. Wir besuchten den sogenannten Bunker, der tatsächlich ein Bunker war. Die Ausstellung befasst sich mit dem Bombenangriff auf die Fuggerei. Gut, dass unsere Lehrerinnen uns hier begleiteten. Nach einer Pause bekamen wir ein Arbeitsblatt zur Fuggerei. Wir durchliefen die ganze Fuggerei nochmal und konnten uns nach Lust und Laune umsehen. Am Schluss fuhren wir um 12.00 Uhr mit der Straßenbahn zurück zur Schule. 

 

Autor:innen der Klasse 6a: Alina, Sara, Filip, Gülsah

Zooausflug der 7. Klassen

Am Montag, den 11.07.2022 gingen alle siebten Klassen in den Augsburger Zoo. Zuerst wurden wir von einer Zoomitarbeiterin durch die Anlage geführt, danach durften wir in Gruppen alleine durch den Zoo laufen.

 

Wusstest du, …

  • dass Giraffen nach der Geburt direkt laufen können?
  • dass das Horn eines Nashornes aus zusammengeklebter Haut besteht?
  • dass Wüstenfüchse zum Überleben kein Wasser trinken müssen?
  • dass sich Emuküken im Ei absprechen, wann sie schlüpfen?
  • Löwenmännchen sich mit ihrem Fellkragen vor den Bissen anderer Löwen schützen?

Es hat uns allen viel Spaß bereitet, zusammen einen Ausflug in den Zoo zu machen.

 

Miruna und Denis, 7M

 


 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.