Glücksbringer 2020

In der Vorweihnachtszeit denkt man auch an diejenigen, denen es nicht so gut geht. Deshalb hat sich auf Initiative der SMV unsere Schule wieder an der Glücksbringer-Aktion der Malteser beteiligt.

 

Aufgrund der herrschenden Infektionslage konnte diese nicht in der ursprünglichen Form stattfinden. Deshalb wurde Geld gesammelt und so kamen durch das Engagement aller Schülerinnen und Schüler 361,64€ zusammen.

 

Diese übergab unser Konrektor Hr. Sauer am 21.12.2020 an den Diözesangeschäftsführer der Malteser Herrn Pereira-Arnstein. Dieser bedankte sich auch im Namen der vielen Familien in Rumänien, die nun durch diese Spende eine kleine Weihnachtsfreude erwartet.

 

Wir danken allen SchülerInnen und LehrerInnen für Ihre Spende. 

In der Weihnachtsdruckerei...

Im Kunstunterricht haben wir mithilfe der Monotypie ganz besondere Motive für die Weihnachtskarten gedruckt!

 

Denn auch wenn dieses Jahr vielleicht anders verlaufen ist als gedacht, ist es umso wichtiger, an die Lieben zu denken und ihnen das auch am Weihnachtsfest gebührend zu zeigen.

 

 

7B

Geschenke für Senioren in der Weihnachtszeit

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit bereiten unsere Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen für Senioren Geschenke.

 

Aufgrund der aktuellen Situation können wir nicht wie gewohnt ins Altenheim fahren und die Geschenke von Schülern übergeben lassen. Auch kann unser Chor nicht wie sonst üblich für die Heimbewohner Weihnachtslieder singen.

 

Dennoch haben wir uns Wege überlegt - wie wir auch in einer so schwierigen Situation unsere Senioren nicht allein lassen müssen. Am 18.12. werden die Geschenke von unserer Schulleitung überreicht und eine Überraschung erwartet die Heimbewohner, denn unsere Schüler haben ein Video vorbereitet, auf dem sie ihre Glückwünsche übermitteln und Singen.

 

Wir freuen uns, wenn wir eine Freude bereiten können, denn Weihnachten ist ein Fest der Liebe und das wollen wir nicht nur vermitteln, sondern ERLEBEN.

 

KAN

Weihnachtsgedichte für St. Verena

Im Deutschunterricht probierten wir neue und bekannte Gedichtformen aus: Elfchen, Haiku und Rondelle. Als besonders schwierig erwies sich das Haiku, da man dort die Silben pro Zeile zählen musste.

 

Alle unsere Gedichte schrieben wir auf schönes Weihnachtspapier und gestalteten sie später noch mit kleinen Zeichnungen.

 

Wir hoffen, dass wir damit den Bewohnern von St-Verena eine kleine Freude bereiten konnten.

 

Klasse 5A

Recycling-Klasse im Schuljahr 2020/21

Uns ist unsere Umwelt wichtig – das war das Zeichen, das unsere Schule bereits zum Beginn des Schuljahres setzen wollte. Aus diesem Grund waren unter dem Motto „Recycling-Klasse 2020/21“, wie auch bereits im Vorjahr, die einzelnen Klassen der Werner-von-Siemens-Mittelschule aufgerufen, umweltfreundliche Hefte, Blöcke, Ordner und ähnliches zu besorgen. Die Aktion lief sehr erfolgreich, da sich fast alle Klassen darauf einließen und sich am Wettbewerb beteiligten.

Nachdem die Rückmeldungen da waren, konnten sich die Umweltbeauftragten, Frau Fuchsbichler und Herr Dreher an die Auswertung machen und es standen schließlich die beiden Gewinner fest.

 

Der zweite Platz ging an die Klasse 8BM mit Herrn Ulbrich als Klassenleitung. Die Schüler bekamen von unserer Rektorin Frau Kempinger dos Santos und Herrn Dreher als Klasse für jeden Schüler einen Werner-von-Siemens Bleistift überreicht. Der erste Platz ging an die Klasse 7AM mit Herrn Fritschi und auch hier fand die Urkunden- und Preisübergabe statt. Alle Schüler der Klasse erhielten einen Stoffbeutel der Werner-von-Siemens Mittelschule überreicht. Alle anderen Klassen erhielten die Urkunde zur  Recycling-Klasse 2020/21 überreicht.

 

Somit war unsere erste Mission erfolgreich, einen Beitrag als Schule für unsere Umwelt zu leisten!

 

Florian Dreher (Umweltbeauftragter)

Geschichtsunterricht - mal anders

Die Klassen 5A und 5B beschäftigten sich in GPG mit der Steinzeit. In Eigenregie erstellten die Schüler*innen in mehreren Schulstunden ein Lapbook.

 

Passend zu unserem GPG-Buch mussten die Schüler*innen einzelne Minibücher nach einer Anleitung falten und dann mit ihrem erworbenen Wissen füllen. Manchmal gestaltete sich die Bastelarbeit schwieriger als die Beschriftung der Minibücher. Jedes Minibuch bekam seinen eigenen Platz im Lapbook. Dadurch entstand nach und nach das fertige Lapbook. Die Schüler*innen hatten ihren Fortschritt und ihren Erfolg also immer direkt im Blick.

 

Am Schluss durfte jeder Schüler*in sein fertiges Lapbook der Klasse präsentieren. Die schönsten Werke wurden dann noch in der Klasse ausgestellt.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Frau Grabmann, die uns die Materialien zur Verfügung gestellt hat.

FUB+DON

 

Schneeballmathe

Wir, die Klasse 9A, haben heute zu Beginn unserer Mathestunde im Freien (der Schulhof/Sportplatz) ein kleines Spiel gespielt. Im Spiel ging es darum, die Quadratzahl und Quadratwurzel bestimmter Zahlen im Kopf auszurechnen und einen Schneeball so weit zu werfen wie hoch das Ergebnis ist. Dabei haben sich die Schülerinnen und Schüler mit den Schildern, auf denen die Rechnungen draufstanden, in entsprechender Entfernung hingestellt, wohin die Mitschüler werfen sollten. Grund dafür war, dass es heute zum ersten Mal in diesem Jahr geschneit hat und wir große Lust hatten, nach draußen zu gehen.

 

Neo, 9A

Photomath im Mathematikunterricht

Wir, die Klasse 9BM, haben zur Abwechslung für unseren Mathematikunterricht IPADs eingesetzt.

 

Mit der Photomath - App konnten wir eigenständige Kontrollen unserer Aufgaben durchführen. Photomath ist eine mobile Anwendung, die als „Kamerarechner“ bezeichnet wird. Diese App löst Gleichungen auf und erklärt dazu auch die einzelnen Rechenschritte. Da wir im Unterricht reinquadratische Gleichungen als Thema hatten, konnten wir diese App ganz gut im Unterricht einsetzten und die Schüler hatten einen abwechslungsreichen Unterricht.

KAN

„Wasser marsch!“ an der Werner von Siemens Mittelschule

Mit dem Schuljahr 2020/21 konnten wir unseren lang ersehnten Wasserspender der Stadtwerke Augsburg in Betrieb nehmen.

 

Auf Initiative von Schülern und Eltern wurde das Projekt ins Leben gerufen. Trinkwasser sollte den Schülerinnen und Schüler jederzeit in guter Qualität zur Verfügung stehen. Das ist nun der Fall. Die Schüler können in selbst-mitgebrachten Behältern ihr Wasser in verschiedenen Sprudelarten abfüllen. Damit kein zusätzlicher Müll anfällt, haben wir keinen Becherspender. Gleich von Beginn an wurde der Wasserspender von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an viele Personen, die mit dem Projekt befasst waren:

Die Aktionsgemeinschaft Hochzoll, die die Aufstellung mit 500€ bezuschusst hat; Der Elternbeirat; Die SMV; Die Stadtwerke Augsburg

 

Vielen Dank auch an die Klasse 5B, die immer für die Sauberkeit am Gerät sorgt. Danke Euch!

 

SFR

 

 

Experimentieren im Unterricht während der Praktikumswoche

Aufgrund der aktuellen Situation haben einige Schüler keinen Praktikumsplatz erhalten und mussten in die Schule. Während die anderen Schüler in den Betrieben praktisch tätig sein durften, hatten die praktikumslosen Schüler den Wochenplan zu erledigen.

 

Aber auch wir haben versucht, neben der Wochenplanarbeit zur Abwechselung praktisch tätig zu werden. Wir haben uns mit Experimenten aus der Physik beschäftigt. Ganz gezielt haben wir uns mit dem „Elektrizität – Experimentiert Set“ auseinandergesetzt und versucht, eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen. Somit hatten wir auch Bezug zum Unterricht gehabt. Die Schüler waren dabei sehr kreativ und hatten jede Menge Spaß. 

 

iPad Koffer angeschafft

Seit Beginn des Schuljahres 2020/21 verfügt die Werner-von-Siemens-Mittelschule über einen iPad-Koffer für die Schülerinnen und Schüler. 16 neue Apple iPads stehen nun zum Einsatz im Unterricht zur Verfügung.

 

Bezahlt wurde der Koffer aus Mitteln der Stiftung Augsburger Wissenschaftsförderung, der Stiftung Aufwind (Stadtsparkasse Augsburg), Einnahmen aus der Schülerfirma, sowie Spenden aus der Elternschaft. Für diese Unterstützung bedanken wir uns sehr herzlich. Der Umgang mit solchen Geräten gehört für die Schüler nicht nur zum privaten Haushalt, wird aber auch im beruflichen Umfeld immer wichtiger. Natürlich kommen die iPads im Informatikunterricht zum Einsatz. Aber auch in Musik oder Kunst finden sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, mit neuen Medien zu arbeiten.

 

SFR

 

 

 

Die 5.Klassen brechen auf zum „Abenteuer in der Megaworld“

Nachdem der Welttag des Buches dieses Jahr im April Corona zum Opfer fiel, wurde er auf den Weltkindertag im September verlegt. 

Aus diesem Grund griffen die 5.Klassen die Idee auf, einen Lesebegleiter zu der diesjährigen Lektüre zu gestalten. 

Mit freundlicher Unterstützung der Buchhandlung „Thalia“ bekamen wir noch nachträglich Extra-Gutscheine für das Buch ausgestellt. Nochmals recht herzlichen Dank an dieser Stelle!!!!

Besonders an dem Taschenbuch ist, dass es sowohl als Erzählung als auch als Comic angeboten wird. Somit können auch schwächere Kinder im Rahmen der Leseerziehung mit Spaß und Erfolgserlebnis dabei sein. 

Den meisten Schüler-innen hat es recht gut gefallen und sie haben es als spannend bewertet. 

Plötzlich in Quarantäne

Distanzunterricht der Klasse 9BM

 

Wir, die Klasse 9BM waren von 22.10. – 30.10.20 in Quarantäne. In dieser Woche durften wir den Unterricht mithilfe von Microsoft Teams digital ausüben.

 

Wir haben uns täglich um 8:30 Uhr online in MS-Teams zu einer Audiokonferenz getroffen. Zwar hatten wir nicht alle Fächer online gehabt, aber die Kernfächer wurden unterrichtet, sowie der Fachunterricht GSE. Der Umgang mit MS-Teams bietet Vorteile, da wir einfach Aufgaben bekommen haben, die wir gleich an dem Tag erledigt und wieder an unsere Lehrerin geschickt haben. Außerdem konnten wir schnell und einfach mit unserer Lehrerin in Kontakt treten, wenn wir Fragen zu den Aufgaben oder allgemein hatten. Wir konnten trotz der Quarantäne etwas für die Schule tun.

 

 

Sabrina und Sakin, 9BM 

Am seidenen Faden

 Arbeitsergebnisse der 6. Klassen in Werken und Gestalten

 

Das Rahmenthema der vorliegenden Arbeit bildet die „Rote Liste gefährdeter Tiere Bayerns“. Unter dem Bildtitel „Am seidenen Faden“ gestalteten Schüler der 6. Jahrgangsstufe aus 21 kolorierten Einzelstickbildern ein Gesamtbild.

 

Jeder Schüler beschäftigte sich zunächst formal und inhaltlich mit einem von ihm ausgewählten Tier der „Roten Liste“. Dabei wurden verschiedene Arbeitstechniken der  Motivübertragung, Möglichkeiten des Stickens von Umrisslinien sowie der Kolorierung von Binnenstruktur mit Textilmalfarben erprobt und umgesetzt.

 

Aufgrund ressourcenschonender Aspekte entschlossen sich die Arbeitsgruppen, die einzelnen Bilder auf quadratischen Altkartonagen zu präsentieren. Anschließend wurden die Einzelbilder mit roten Seidenfäden verbunden und an einer roten Holzleiste befestigt.

 

Den Bildtitel „Am seidenen Faden“ applizierten die Schüler gemeinschaftlich aus Rohnessel geschnittenen Lettern auf schwarzem Filz.

 

Annette Goik

 

Magerwiese

Bereits im Sommer haben wir trotz widriger Corona-Umstände unsere Wildbienen-Weide nicht vergessen. Die alte Wiese war sehr ausgewachsen und der Löwenzahn hatte alles andere überdeckt. Woran mag das liegen?

 

Der Boden ist zu reichhaltig, zu „fett“. Die Weide wurde „abgemagert“. Nachdem das Unkraut rausgerissen und Sand untergearbeitet wurde, kam das Saatgut in die Erde. Leider haben sich sofort die Ameisen und Vögel dran gemacht, aber zum Glück ist doch noch das eine oder andere gewachsen. Intensives Gießen während der Keimzeit und regelmäßigen Beseitigen von Löwenzahn halfen, die Wiese blühen zu lassen. Zum Winter hin wird noch mal ein bisschen gestutzt und wir freuen uns schon auf bunte Blumen auch im nächsten Schuljahr!

 

 

Happy Halloween!

In WG mit Frau Grabmann haben wir am 29.10.2020 tolle Halloween-Dekorationen gebastelt.

Chyara 5c

Liebe Schüler*innen und Lehrer*innen,

wegen Covid-19 dürfen wir leider kein Halloween feiern und nicht von Tür zu Tür gehen und Süßigkeiten sammeln.

Wir wünschen euch allen trotzdem eine schöne Feier zu Hause!

Happy Halloween!

Alan 5c

Die Klasse 5c wird zu „Sterntalern“

Die Klasse 5c beschäftigte sich im Fach Deutsch mit verschiedenen Märchen.

Wir besprachen unter anderem, welche Werte uns Märchen vermitteln möchten. Mit Hilfe des Märchens „Sterntaler“ überlegten wir uns, wo wir im Alltag zu „Sterntalern“ werden und unseren Mitmenschen Hilfsbereitschaft entgegenbringen können. Wir stellten fest, dass man gar nicht unbedingt etwas verschenken muss, so wie es das kleine Mädchen im Märchen tat. Oft sind es die kleinen Gesten, wie jemandem die Tür aufzuhalten, danke zu sagen oder jemanden zu trösten, die uns den Alltag miteinander schöner machen.

 

5c

Die Klasse 8BM baut ihre eigene kleine Biogasanlage

In der derzeitigen Diskussion über atomare Endlager zeigt sich, dass es sich lohnt, saubere Möglichkeiten zur Energiegewinnung genauer zu betrachten. Hier ist die Biogasanlage ganz vorne mit dabei! Im Natur und Technik Unterricht lernten wir, wie so eine Biogasanlage funktioniert und was sie alles für Vorteile gegenüber anderen Kraftwerken besitzt. Aber da bekanntlich die Praxis viel mehr Spaß macht als die Theorie, haben wir uns entschlossen, selbst Biogas herzustellen. 

 

Dazu haben wir auch gar nicht viel benötigt: Eine leere PET-Flasche, Biomüll, Komposterde, Wasser und einen Luftballon. 

 

Zuerst haben wir die Bioabfälle zerkleinert – das war ganz schön eklig! Danach haben wir die leere Flasche bis circa zur Hälfte damit befüllt. Darüber kam noch eine Schicht Komposterde, etwas Wasser und ein bisschen Platz für Lift haben wir auch gelassen. Zum Schluss wurde ein Luftballon über den Flaschenhalt gestülpt und die Flasche an einen warmen Ort gestellt. Dann hieß es nur noch abwarten und die Mikroorganismen ihren Job machen lassen. Ein paar Tage später hat sich der Ballon prall mit Biogas gefüllt. Das Experiment war ein voller Erfolg!

WEY

Einladung an alle! Online-Preisverleihung

Wir haben gewonnen und sind Sieger des Filmwettbewerbs "Meine Idee! Mein Weg! Mein Ziel!" der Bildungsregion A³

 

Im Januar hatten wir gemeinsam einen Film  und eine Videoessay zum Thema Medien und Datenschutz in Tastschreiben und WG gedreht. Wir wollten und wollen Datenschützer werden, haben damals alles selbst ausgedacht: vom Text bis zur Kameraführung. Nachdem der Film auch in anderen Klassen gezeigt und besprochen wurde, haben wir ihn bei dem Wettbewerb  »Meine Idee! Mein Weg! Mein Ziel! « der Bildungsregion A³, Stadt und Landkreis Augsburg sowie dem Wittelsbacher Land und der  Medienstelle  Augsburg eingereicht.

 

Und? Ja, wir haben GEWONNEN! Welchen Preis, das erfahren wir bald!  Die Preisverleihung findet online auf dem Bildungsportal A³ statt: 

 

20. November 2020 ab 9.30 Uhr 

Hier geht es zur Preisverleihung

 

Dieses spannende Ereignis wird noch länger zu sehen sein.

Alle sind eingeladen: Schüler, Lehrer, Eltern…, einfach auf den Link gehen und mit dabei sein!

Wir - das sind die sechsten und siebten Klassen – wir sind stolz und freuen uns schon!

 

Fortbildung Brandschutz

Es war der vielfache Wunsch aus dem Kollegium, das richtige Verhalten im Brandfall, insbesondere praktische Hinweise dazu, durch die Feuerwehr zu erlernen.

 

Die Sicherheitsbeauftragten unserer Schule, die Schulleitung sowie die Berufsfeuerwehr Augsburg haben hierzu eine Schulung organisiert. Diese fand am Donnerstag, den 09. Juli 2020 von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Turnhalle und anschließend im Pausenhof der Grundschule statt. 

 

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de