Aktuelle Projekte und Erkundungen

Bewerbungstraining bei der AOK

Wir, die Klasse 9AM, waren am 14.01.20 bei der AOK für ein Bewerbunsgtraining. Nachdem wir uns alle vorgestellt hatten, besprachen wir, welche Einnahmen und  Ausgaben  wir nach der Ausbildung haben werden. Uns wurde bewusst, dass wir ziemlich viel ausgeben werden und somit gut mit unserem Verdienst umgehen müssen. Anschließend führten wir einen Einstellungstest durch. die Fragen waren viel schwerer als gedacht. Zum Schluss durfte ein Schüler noch ein Vorstellungsgespräch üben. Danach besprachen wir dieses und gaben Verbesserungsvorschläge.

 

Furkan, Diana, Josi und Silviana 9AM

 

Die 8. Klassen im BIZ

Am Freitag, den 07.02.2020, fuhren wir, die Klasse 8A, mit der Straßenbahn nach Oberhausen in das Berufsinformationszentrum (BIZ). Dort hörten wir uns einen Vortrag an, in dem wir Informationen über das Zentrum und unterschiedliche Ausbildungsberufe erhielten. Danach beantworteten wir Fragen zu verschiedenen Ausbildungsberufe, um zu erfahren, für welchen Beruf der jeweilige Schüler geeignet sei. Im Anschluss konnten wir uns einen Beruf aussuchen und sammelten am PC Informationen über den ausgewählten Beruf. Am Ende hatte jeder von uns eine schöne Übersicht über seinen Wunsch-Ausbildungsberuf. 

Anna-Lena 8a

Betriebsbesichtigung Sparkasse

Am 11.2.20 ging die Klasse 9AM in die Stadtsparkasse Augsburg. Dort erklärte uns Herr Wimmer einiges über das Girokonto sowie Kredite. Außerdem lernten wir in der Lernwerkstatt etwas über das Überweisen mit dem Handy, das Bezahlen mit dem Mobiltelefon sowie das Nutzen eines Smarthomes. Nach der Pause bekamen wir eine Führung durch die Sparkasse mit dem Höhepunkt im Tresor. Zum Schluss durfte Azra noch die Virtual Reality Brille ausprobieren. Insgesamt war es ein sehr informativer Vormittag.

 

Vincent, Beni, Goran und David

Jobparcour

Am 12.02.2020 fand für die 8. Klassen im Rahmen der Berufsorientierung ein Jobparcours statt. An insgesamt sechs verschiedenen Stationen rund um das Thema „Bewerbung und Ausbildung“ konnte jede Gruppe zu den Themen Bewerbungsmappe, Vorstellungsgespräch, Telefongespräch, Imageberatung und Stellensuche im Internet hilfreiche Infos bekommen. Bei der Station Bewerbungsfoto wurde von jeder Schülerin und jedem Schüler ein professionelles Bewerbungsfoto gemacht.

 

Das Ziel des Jobparcours war es, den Schülerinnen und Schülern die einzelnen Schritte des Bewerbungsprozesses näher zubringen, um sie damit bestmöglich auf ihren individuellen Weg in die berufliche Zukunft vorzubereiten.

 

Vielen Dank an die Kollegen der gfi und des bfz Augsburg sowie an die Klassenlehrer der 8. Klassen für die tolle Unterstützung!

 

KAH

Betriebsbesichtigung der 9A in der Stadtsparkasse Augsburg

Am Montag, den 03.02.2020 waren wir in der Stadtsparkasse Augsburg in der Halderstraße zur Betriebsbesichtigung.

 

Um 9 Uhr ging es im Konferenzraum der Bank für uns los.  Am Anfang hat man uns in zwei Gruppen aufgeteilt, die eine Gruppe erfuhr Informationen über das Girokonto, die andere Gruppe etwas über Kredite. Mit unseren zwei Teamchefs wurden die Fragebögen, die wir bekamen, zusammen beantwortet.

 

Die eine Gruppe ging mit dem Ausbilder in einem Raum mit verschiedenen Stationen bei denen er etwas über den Umgang mit Geld berichtete. Die andere Gruppe ging währenddessen in ein Gesprächsraum, wo man von einer Auszubildenden kurz unterrichtet wurde, was das Thema Geld und Verträge betrifft.

 

Gegen 10:20 Uhr war es dann Zeit für das Frühstück. Es gab Brezen und Getränke. Im Anschluss wurde unserer ganzen Klasse noch der Tresorraum gezeigt, was wirklich sehr spannend war. Zum Schluss hielten die beiden Gruppen eine Präsentation, zu dem was sie am Tag dazu gelernt hatten.

BRÖ

 

Betriebserkundung in der Sparkasse

Am Montag, 27.1.2020, waren wir  zur Betriebserkundung in der Sparkasse. Dort erhielten wir einen Einblick hinter die Kulissen. Wir durften den Tresor besichtigen, unterhielten uns über die Möglichkeiten des bargeldlosen Zahlens und erfuhren, was die Technik in Zukunft alles möglich macht: in den nächsten Jahren wird es keine EC-Karten mehr geben und alles wird nur noch über das Handy gemacht.

 

Eure Klasse 9B

Betriebserkundung im St. Verena Seniorenheim mit Vorstellung des Generationenprojekts 

Die am Generationenprojekt interessierten Schülerinnen und Schüler der Klassen 8AM und 8BM haben an der Betriebserkundung teilgenommen. 

 

Nach Informationen über das Seniorenheim und möglichen Ausbildungsberufen im Bereich der Pflege, erhielten die Schüler die Möglichkeit, die Einrichtung zu besichtigen und einen Einblick in den Tagesablauf einer Pflegekraft zu erhalten.  Zunächst wurden die Etagen mit Wohngruppen vorgestellt und die Schüler durften die verschiedenen Spezialräume, wie Bad, Ess- und Wohnbereich, Abschiedsraum und Ruheraum erkunden. 

 

Im Anschluss durften die Schüler ein paar Tätigkeiten der Pflegehelfer/ innen ausprobieren. Zum Beispiel haben die Schüler gelernt, wie man die Bewohner beim Essen unterstützt oder im Bett richtig lagert. Dabei wurden die Schüler für die Bedürfnisse und Probleme älterer Menschen sensibilisiert und duften Fragen zum Alltag im Pflegeheim und zum Berufsbild stellen. 

 

KNB / WEY 

Praxistag bei ALDI Süd

Am 29.11.2019 wurden die 9. Klassen zum Praxistag bei ALDI Süd-Filiale in der Hofrat-Röhrer-Straße eingeladen.

 

Dort bekamen Sie ein Einblick in den Arbeitsalltag der Aldi-Auszubildenden. Die Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt und durften an verschiedenen Stationen die typischen Tätigkeiten verrichten. Sie erfuhren unter anderem wie das Richtige Einräumen, Bestellen und Kassieren von Waren funktioniert. Am besten gefiel den Schülern die Arbeit an der Kasse.

Kahrimanovic

Betriebserkundung der Firma KUKA

Einige Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen durften am 26.11.2019 in die Herstellung der KUKA Roboter schnuppern.

 

Der Ausbildungsleiter Herr Schussmann hat uns herzlich empfangen und eine kleine Präsentation vorbereitet. Wir haben etwas über die Geschichte KUKAs erfahren, welche neuen Projekte geplant sind und wie die Ausbildung im Betrieb abläuft.

 

Jährlich bietet KUKA 50 Ausbildungsplätze an, die schon im Vorjahr belegt werden, dafür ist das Zeugnis der 8. Jahrgangsstufe besonders wichtig und entscheidend. Im Anschluss an die Präsentation durften wir den Auszubildenden über die Finger schauen. Anschließend sind wir durch die Hallen gelaufen und haben den Robotern bei der Arbeit zugeschaut.

 

Die Robotik von KUKA ist aus der Industrie kaum mehr wegzudenken, denn sie automatisiert Arbeitsprozesse in der Medizin, der Automobilbranche, der Solartechnik sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie.

REM

Greenday – Vorstellung umweltfreundlicher Berufe

Wir, die Klassen 9AM und 9BM, waren am Dienstag, den 12.11.2019 in der Handwerkskammer Schwaben. Zuerst wurde uns eine Präsentation über die Handwerkskammer und deren Handwerks- und Umweltberufe vorgestellt. Danach wurden wir klassenweise in Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe ging zum E-Auto der HWK und die zweite Gruppe besichtigte die dortige Heizanlage. Nach dem Rundgang hatten wir eine halbe Stunde Pause.  Anschließend haben wie ein Quiz namens "Kahoot" gespielt. Hier wurden uns Fragen über das Erzählte gestellt. Zum Schluss haben wir ein Windrad zusammengebaut, welches man durch Luft zum Leuchten bringen konnte. Insgesamt war es ein toller Tag!

David, Beni und Paul 9AM

Assessment-Center bei der AOK

Am 12.11.2019 hat sich unsere Klasse, die 10AM, vor der AOK in der Prinzregentenstraße getroffen um gemeinsam am Assessment-Center teilzunehmen.

 

Nachdem wir uns also in einen Sitzkreis gesetzt hatten, wurde schon gleich ein, für uns Abschlussschüler, wichtiges Thema angeschnitten: Was kommt nach der zehnten Klasse?

Als die Frage in den Raum geworfen wurde, nannten viele von uns ein gleiches Ziel: die FOS. Doch schnell wurde uns klargemacht: Hinter dem so leicht gesagten Schulwechsel, steckt für manche Schüler ein weiter Weg. Allerdings bedeutete dies nicht für alle, ihren Traum aufzugeben - Herr Yasli erzählte uns viele Beispiele aus dem Leben seiner Bekannten, welche uns mehr Motivation gaben und uns eines Besseren belehrten.

 

Außerdem wurde noch kurz über die Bewerbung gesprochen: Was ziehe ich an? Was sage ich und wie bereite ich mich am besten vor?

 

Schließlich können wir sagen, dass uns der Vormittag nicht nur Spaß gemacht, sondern auch unsere Sichtweise ein klein wenig erweitert hat.

 

Angie und Vanessa, 10AM

Die Klasse 9A bei der AOK

Am Dienstag, den 15. Oktober 2019 ging es um 9 Uhr los. Wir trafen uns vor der AOK am Prinzregentenplatz zu unserem AOK Bewerbertraining.

 

An diesem Vormittag wurden uns die Möglichkeiten für unsere Zeit nach der Schule aufgezeigt. Jeder sollte sich kurz vorstellen und sagen, was er in Zukunft machen möchte. Nach einer kurzen Pause mit Butterbrezen und Getränken haben wir einen Einstellungstest erhalten und diesen sollte jeder von uns bearbeiten. Im Anschluss wurde der Test gemeinsam besprochen. Als letzten Punkt wurde mit einem Schüler ein Vorstellungsgespräch erprobt und anschließend von uns reflektiert. Am Ende des Tages konnten wir einige wichtige Informationen mitnehmen, wie unser berufliches Leben weitergehen könnte.

 

Klasse 9A

Betriebserkundung bei der Firma Erhardt und Leimer

Am 11.10.2019 haben die Klassen 9AM und 9BM die Firma Erhardt und Leimer erkundet. Als wir ankamen, wurden wir von einer Mitarbeiterin empfangen, die uns dann in eine Art Turnhalle brachte. Dort konnten wir uns über alle Berufe, die E&L anbietet informieren; beispielsweise die Berufe Industriekauffrau/mann, Feinwerkmechaniker/in oder Systeminformatiker/in. Es gab auch leckeres Essen, das die Schülerinnen und Schüler einer anderen Schule zubereitet haben. Danach holte uns eine Mitarbeiterin ab,

um uns die Lehrwerkstatt zu zeigen. Wir durften dann den Auszubildenden bei der Arbeit zuschauen und ihnen Fragen stellen. Ein Auszubildender zeigte uns einen 3D-Drucker, den die Lehrlinge aus den Jahren zuvor selbst gebaut hatten. Wir bekamen auch selbst gedruckte Schlüsselanhänger und Einkaufschips. Danach holte uns eine Assistentin der Geschäftsleitung ab und führte uns in einen

Seminarraum, in dem wir eine interessante PowerPoint über das Unternehmen anschauten. Wir fuhren dann mit dem Bus zurück in die Stadt. Es war ein interessanter Vormittag.

Lukas, 9BM

 

Jobshuttle 2019

Am 11.10. 2019 besuchten die 8., 9. und 10. Klassen der Werner-von-Siemens-Mittelschule die „Jobshuttle“-Veranstaltung in der WWK-Arena in Augsburg. Um sich einen Überblick zu verschaffen oder weitere Informationen über mögliche Ausbildungsberufe einzuholen, konnten die Schülerinnen und Schüler vor Ort Vertreter unterschiedlichster Betriebe antreffen, Fragen stellen, ja sogar die Betriebe selbst erkunden.

ABL

Generationenprojekt

Auch im Schuljahr 2018/19 haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8M in Zusammenarbeit mit unserem Schulpartner nicht nur wertvolle Berufserfahrungen im Bereich der Altenpflege sammeln können, sondern sich dabei auch außerordentlich engagiert.

Über mehrere Wochen hinweg waren sie in ihrer Freizeit regelmäßig 14-tägig im Altenheim St. Verena (Caritas), um mit den alten Mensch dort zu sprechen, zu spielen oder sich gemeinsam zu beschäftigen.

 

Stolz überreichte die Schulleiterin Fr. Kempinger dos Santos zusammen mit der stellvertretenden Leitung von St. Verena, Frau Weyand, die Urkunden

Expertenbesuch von „Little Lunch“

Am 30.4.19 waren die Brüder Denis und Daniel, die Gründer der Firma Little Lunch, bei uns (Klasse 10AM und 10BM), um uns einen Vortrag über das Firmengründen und Selbstständigwerden zu halten.

 

Sie erzählten uns, wie alles anfing und berichteten auch über die Schwierigkeiten, die sie erleben mussten. Außerdem berichteten sie, wie es bei der Show „Die Höhle der Löwen“ war und dass sie das erfolgreichteste Start-up Unternehmen von dieser Show sind.

Ihre Produkte stellten sie uns ebenfalls vor und, damit wir wissen, wie ihre Suppen schmecken, gab es für jeden eine Bio-Suppe geschenkt.

 

Wir haben uns sehr über den Besuch gefreut und haben auch viele hilfreiche Tipps von den Brüdern bekommen. Zu ihnen können wir sagen, dass sie jung waren und man das auch an ihrer Art gemerkt hat. Sie kamen sehr bodenständig und sympathisch rüber.

 

Sadaf, Burchin, Eiswarya, Yussr, Lukas, 

Annalena, Dilan, Lucas, Kathi, Anna 10AM

Augsburger Modelabel „Lou-i" zu Besuch

Die 10ten Klassen bekamen am Donnerstag, dem 4.April im Rahmen des AWT-Unterrichts interessanten Besuch.

 

Der Gründer des Augsburger Modelabels Lou-i, Manuel Hornung, hielt rund um das Thema Unternehmensgründung einen Vortrag. Nachdem Herr Hornung von seinen persönlichen Erfahrungen bei der Gründung seines Unternehmens erzählt hatte, konnten wir Fragen stellen.

 

Neben den zahlreichen interessanten Antworten gab Manuel Hornung uns Schülern noch eine sehr wichtige Weisheit mit auf den Weg: „Egal welchen schulischen Abschluss wir haben oder anstreben, um ein Unternehmen zu gründen muss man nicht zwangsweise studiert haben. Man muss nur Mut, Geduld und Durchhaltevermögen haben. 

 

Wer jetzt mehr über Herrn Hornung und sein Label Lou-i erfahren möchte und wissen will, wie die Caps aussehen, deren Schilder aus heimischem Holz gefertigt sind, geht am besten auf seine Internetseite!

 

Rami, 10BM 

Betriebserkundung bei der Sparkasse Augsburg

Am 01.02.2019 waren wir, die Klasse 9A, zur Betriebserkundung bei der Stadtsparkasse Augsburg.

 

Herr Stanke begrüßte uns ganz herzlich. Zu Beginn stellte er uns in einem Schulungszimmer den Tagesablauf vor. Anschließend durften wir unseren Fragenkatalog, den wir im Unterricht erstellt hatten, ausfüllen. Uns wurde das „Hineinschnuppern“ in verschiedene Aufgabenbereiche von Geldinstituten Geldanlage, Girokonto, Sparanlagen oder Kreditkarten ermöglicht. Highlight war auf jeden Fall der Banktresor, den wir auch von innen besichtigt haben. Getränke und belegte Semmeln standen in der Mittagspause

für uns bereit.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an das tolle Sparkassen-Team für diesen interessanten und gelungenen Vormittag! Es hat viel Spaß gemacht und wir haben viel gelernt!

Klasse 9A

Zugangserkundung der 7. Klassen

Der Lehrplan der 7. Jahrgangsstufe sieht im Rahmen des Faches Arbeit-Wirtschaft-Technik eine Zugangserkundung vor.

 

Aus diesem Grund erkundeten unsere Schülerinnen und Schüler am 12.11.2018 einen Arbeitsplatz in einem Betrieb. Dabei erprobten sie ihre Fähigkeiten wie, einen Arbeitsvorgang beobachten, Fragen stellen, Notizen machen und probierten sogar Tätigkeiten aus.

 

Ihre Beobachtungen hielten sie in Erkundungsbögen fest und stellten ihre Ergebnisse der Klassengemeinschaft vor, indem sie hierfür individuell Lapbooks gestalteten. Ein paar Eindrücke der Schülerinnen und Schülern:

 

 

„Es war toll mit alten Menschen zu arbeiten! Ich fand es

schön, dabei zu sein, wie eine alte Dame 100 Jahre alt wurde!“

Sakin, 7M

(Erkundungsberuf: Altenpflegerin)

 

„Bei meiner Zugangserkundung hat mir ganz besonders der Kundenkontakt an der Kasse gefallen!“

Nida, 7M

(Erkundungsberuf: Pharmazeutisch-technische-Assistentin)

 

„Meine Zugangserkundung fand ich sehr spannend, weil der Beruf mich sehr interessiert hat!“ 

Adrian, 7M

(Erkundungsberuf: Kindergärtner)

 

DIN

Bewerbungstraining bei der Gesundheitskasse AOK

 

Wir, die Klasse 9A, besuchten am Dienstag, den 06.11.18 die Gesundheitskasse AOK in Augsburg. Wir wurden bereits am Eingang von Herrn Yasli, unserem Bewerbungstrainer, herzlich empfangen. Er führte uns zum Schulungsraum. Zu Beginn stellte er uns den Tagesablauf vor und im Anschluss hat er sich vorgestellt und auch wir durften uns ihm vorstellen.

 

Wir haben an diesem Vormittag sehr hilfreiche Informationen erhalten, wie beispielsweise eine Gesprächsführung am Telefon mit einer Firma und Ablauf eines Vorstellungsgespräches abläuft. Diese durften wir auch trainieren. Ganz explizit haben wir ein Vorstellungsgespräch durchgeführt und durften dieses anhand eines Videos reflektieren. Zum Schluss haben wir auch einen Einstellungstest durchgeführt und ausgewertet.

 

Ganz nett war auch, dass uns in der Pause Butterbrezen und Getränke angeboten wurden.

                                                                                                           

  Frau Kanbul

Sanitärjob-Casting

Einen ganzen Vormittag lang durften sich ein paar Schülerinnen und Schüler aus der 8B in den Werkstätten der Innung Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Augsburg ausprobieren. Dabei entstand aus Kupferrohr durch Biegen und Löten ein tolles Herz.

 

Zudem konnten sich die Schülerinnen und Schüler ausführlich über die Berufe des Klempners und des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik informieren.

Frau Wex

Besuch der Berufsmesse Vocatium

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse nahmen an der Fachmesse „Vocatium“ teil und hatten dort die Chance, durch feste Gesprächstermine mit den Firmen erste Kontakte zu knüpfen und sich über ihre Wunschberufe zu informieren.

 

Zudem gab es verschiedene Spiele, bei denen die Schülerinnen und Schüler unter anderem in ihrer Motorik getestet wurden und dabei auch etwas gewonnen haben, wie zum Beispiel einen USB-Stick.

 

Insgesamt war es ein spannender Tag für alle und eine weitere wichtige Erfahrung für die berufliche Orientierung der Schülerinnen und Schüler aus der 8. Jahrgangsstufe.

Frau Wex

Boys Day

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages Boys Day am 26.04.2018 besuchten interessierte Schüler der Klassen 7A und 7B das Caritas-Seniorenzentrum St. Verena.

 

Neben dem Kennenlernen der Berufe des Altenpflegers und Altenpflegehelfers konnten die Schüler in Form einer Hausralley mit verschiedenen Stationen das Seniorenzentrum näher kennenlernen.

 

Bei der Station „Alterssimulator“ hatten die Schüler beispielsweise die Möglichkeit, zu spüren, wie es sich anfühlt, wenn man sich im Alter nicht mehr so gut bewegen kann. Dabei wurden unter anderem der Oberkörper und die Beine der Schüler mit Gewichten erschwert, wodurch ihre Beweglichkeit eingeschränkt wurde.

 

Nikita (7A): „Für mich war es schwer zu laufen aber auch sehr schwer zu sitzen, weil sich dann alles noch schwerer anfühlt. Auch das Aufstehen war für mich sehr schwer.“

 

Des Weiteren durften sich die Schüler die Wohnung einer Bewohnerin anschauen. Bei dieser Gelegenheit konnten die Schüler der Dame auch gleich Fragen stellen, die sie schon immer wissen wollten, wie zum Beispiel, ob sie ihre Wohnung mit ihren eigenen Möbeln einrichten durfte oder wie lange sie schon in diesem Seniorenzentrum wohnt.

 

Insgesamt war es ein toller und interessanter Einblick für die Schüler, die teilweise zuvor noch nie in einem Seniorenzentrum waren.

 

Abdullah (7B): „Es war sehr interessant; vor allem, weil die Menschen viel erlebt haben, was man selbst nicht mehr erlebt hat und dadurch kann man viel von früher erfahren.“

 

Drilon, auch aus der 7B, fand die Station des Lagerns am interessantesten, weil dort die Pflegedienstleitung währenddessen viele interessante Geschichten aus dem Pflegealltag erzählt hat.

 

Während des ganzen Vormittages wurde zudem eine Gruppe von Schülern von einem Kamerateam begleitet und zu diesem Tag interviewt. Hier findet ihr den Link zum Video „Boys Day im Seniorenzentrum“:

https://www.katholisch1.tv/index.php/kath1/Videos/Boys_Day_im_Seniorenzentrum_Freitag_27._April_2018_13_18_00

Frau Wex

 

 

 

Jobparcours der 8. Klassen

Im Rahmen der vertieften Berufsorientierung fand am 12.04 für die 8. Klassen ein Jobparcours im Schulhaus statt.

 

Das Ziel des Jobparcours war es, den Schülerinnen und Schülern die einzelnen Schritte des Bewerbungsprozesses näherzubringen, um sie optimal auf den Einstieg ins Berufsleben vorzubereiten. Dies fand in Form von Trainings an verschiedenen Stationen mit erfahrenen Fachkräften statt. Dort hatten die Schüler in Kleingruppen die Chance, beispielsweise ein Vorstellungsgespräch zu üben, etwas über das Telefongespräch mit Betrieben zu erfahren sowie ein professionelles und kostenloses Bewerbungsfoto von sich schießen zu lassen.

 

Die Schülerinnen und Schüler konnten an diesem Vormittag einen guten Einblick in die verschiedenen Bausteine des Bewerbungsprozesses erhalten und am Ende des Schultages mit einem Ordner voller nützlicher Tipps & Tricks rund um das Thema Bewerbung nach Hause gehen.

Ausbildungsplatzbörse

Viele unserer Schülerinnen und Schüler stehen bei der Frage, wie es nach der Schule weitergehen soll, vor einer großen Herausforderung.

Um hier den Kontakt zwischen den Schülerinnen und Schülern zu den Ausbildungsbetrieben und Berufsfachschulen herzustellen, präsentierten sich auf unserer Ausbildungsplatzbörse ausgewählte Unternehmen sowie Berufsfachschulen.


Unsere Schüler erhielten an diesem Abend die einmalige Gelegenheit, sich in Gruppen direkt bei den Unternehmen über die verschiedenen Ausbildungsberufe zu informieren, einen Erstkontakt herzustellen und sich unter Umständen bereits vor Ort für eine Praktikums- oder Ausbildungsstelle zu bewerben.

Besuch der 10 BM bei der AOK

Wir, die Klasse 10 BM, besuchten am Freitag, den 02.02.2018 die AOK in Augsburg. Wir beschäftigten uns an diesem Tag hauptsächlich mit dem Assessmentcenter, was in Hinblick auf unsere berufliche Zukunft eine große Rolle spielt.

 

Wir starteten mit einer kleinen Vorstellungsrunde. Einige unserer Schüler wurden in Partnerteams eingeteilt und mussten sich gegenseitig vorstellen. Andere Mitschüler mussten sich selbst vorstellen und ihr Leben in einem Märchen darstellen oder sich mit einem Tier ihrer Wahl vergleichen. Das war nicht nur interessant, sondern auch anders als das normale Vorstellen. Nach der Runde mussten wir eine bestimmte Aufgabe erledigen, was eigentlich bei fast jedem Assessmentcenter drankommen wird. Wir mussten ein Produkt unserer Wahl in Gruppen neu erfinden. Es konnte alles sein; von neuen Schuhen bis fliegenden Autos. Wir hatten alle Möglichkeiten zu Verfügung. Für die Bearbeitung dieses Auftrags hatten wir 20 Minuten Zeit und mussten das Produkt am Ende vorstellen. Warum wir das gemacht haben, wurde uns im Nachhinein erklärt.

 

In einem Assessmentcenter, hauptsächlich bei solchen Gruppenarbeiten, wird die Teamfähigkeit jedes Einzelnen beobachtet. Die Prüfer machen sich ein Bild und können dann besser beurteilen, ob der Prüfling gut mitarbeitet und sich beteiligt, nichts macht und sich raushält oder über alles die Kontrolle übernehmen möchte. Nachdem diese Aufgabe zu Ende war, mussten wir eine Diskussion, die circa zehn Minuten ging, führen. Wir bekamen ein bestimmtes Thema und durften uns zwei Minuten vorbereiten. Unser Thema war „Wo veranstalten wir unsere Abschlussfahrt?“. Das Wichtigste bei dieser Diskussion war, jeden ausreden zu lassen, bis zum Ende zuzuhören, nicht dazwischen zu reden und natürlich gut zu argumentieren.

 

Wir haben in der AOK sehr viel Neues dazu gelernt, was für unsere Ausbildung von großer Bedeutung ist. Der Tag hat uns gefallen und wir nahmen sehr viel mit.

Xenia, 10BM

Generationenprojekt

Am Donnerstag, den 24.11., besuchten 18 Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Werner-von-Siemens-Mittelschule das Caritas Seniorenzentrum St. Verena in Augsburg.

 

Den Schülern wurde an diesem Tag das „Generationenprojekt“ vorgestellt. Dieses Projekt soll den Schülern die Möglichkeit geben, sich sozial zu engagieren, indem sie alle zwei Wochen für eine Stunde etwas mit den Bewohnern unternehmen. Gleichzeitig besteht aber auch die Chance sich im Berufsfeld der Altenpflege auszuprobieren und vielleicht ein Praktikum oder eine Ausbildungsstelle zu erhalten. Den Schülern wurde an diesem Tag an mehreren Stationen gezeigt, was dieser Beruf so alles beinhaltet. Letztlich war der Besuch ein voller Erfolg, denn 11 Schüler haben sich bereit erklärt, am Generationenprojekt teilzunehmen.

NEU

Bewerbertraining der AOK – Klasse 9A und 9B

Wie jedes Jahr lud die AOK auch dieses Schuljahr die Abgangsklassen zu einem Bewerbertraining ein.

Nach dem freundlichen Empfang durch Herrn Yasli stellten sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Berufswünschen vor und erhielten viele hilfreiche Informationen zum Bewerbungsverfahren und dem Erstellen einer Bewerbungsmappe. Besonders spannend war, dass eine mutige Schülerin in einem Rollenspiel in die Gesprächssituation eines Vorstellungsgespräches versetzt wurde. Nicht nur die Schülerin, sondern die ganze Klasse konnte daraus viel lernen. 

BUS

Workshop Berufsfeld Fliesenleger

„Einblick in das Berufsfeld des Fliesenlegers“

 

Der Workshop „Einblick in das Berufsfeld des Fliesenlegers“ mit praktischer Umsetzung im Rahmen des Projekts „Praxis an der Mittelschule“ fand in der Woche vom 18. Juli bis 21. Juli unter der Leitung von Frau Strauß statt. Durch diesen Workshop erhielten wir durch Herrn Jürgen Ackermann einen Einblick in den Beruf eines Fliesenlegers. Ziel war, den Brunnen auf dem Pausenhof der Mittelschule durch ein Fliesenmosaik bunter zu gestalten.

 

Bevor wir mit dem Fliesenlegen anfangen konnten, reinigte unser Hausmeister, Herr Möriz die Betonflächen des Brunnens auf dem Pausenhof erst mit einem Dampfstrahler und trug anschließend noch ein Mittel auf, um die Fläche vor weiterem Moosbefall zu schützen.

 

Unsere erste Tätigkeit war, die zu fließenden Flächen mit einem Haftgrund einzustreichen. Nachdem dieser Haftgrund ausgetrocknet war, konnten wir mit dem eigentlichen Fliesen anfangen. Herr Ackermann zeigte uns, wie man den Fliesenkleber anrührt und anschließend mit dem richtigen Werkzeug auf der Betonfläche aufträgt. Die Fliesen mussten dann anschließend im richtigen Abstand, mit dem richtigen Druck und vor allem schnell genug in den Fliesenkleber gedrückt werden, bevor dieser zu hart wurde. Bei Temperaturen über 33 °C war diese Arbeit manchmal sehr anstrengend.

 

Nach dem Verlegen der Fliesen mussten alle Flächen noch verfugt werden. Dazu mussten wir Fugenmörtel anrühren und auf die gesamte Fliesenfläche verteilen und einreiben. Danach mussten wir die Fliesenflächen mit sauberem Wasser und einem Schwamm mehrmals nachputzen, damit der Fugenmörtel nur in den Fugen, nicht aber auf den Fliesen bleibt.

 

Der Workshop hat uns viel Spaß gemacht und wir sind auf unsere Ergebnis richtig stolz!

 Von Frau Kempinger dos Santos erhielten wir zudem ein Zertifikat über unsere Teilnahme an diesem Projekt.

 

Melda, Dilpret, Mustafa, Kevin, Andrian, 8. Klasse

 

 

 

 

 

9a und 9b beim Job-Shuttle

Am Freitag, den 6. Oktober 2017 sind die Klassen 9A und 9B sowie ein paar Schülerinnen und Schüler unserer Schule zum Job-Shuttle in die WWK-Arena gefahren.

 

Dort fand wie jedes Jahr die Jobmesse statt, die mit vielen Firmen ein gutes Angebot an Ausbildungsplätzen bietet. Auch große Firmen wie die SWA, MAN und KUKA waren vertreten. Einigen von uns hat es geholfen, dort nach einer Ausbildungsstelle zu suchen. Die Jobmesse war wie letztes Jahr toll.

 

Servet, 9B

 

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de