Aus dem Kunstunterricht

Herbst im Kunstunterricht

Tipp-Kunst aus dem Lehrgang Tastschreiben

Dinge, die mir Freude machen

Corona Stillleben der Klasse 9B

Wir haben im Kunstunterricht das Thema „Stillleben“ besprochen und uns einige bekannte Beispiele aus der Kunstgeschichte genauer angesehen. Dabei ist uns aufgefallen, dass gewisse Gegenstände immer wieder dargestellt werden, wie zum Beispiel Obst, Blumen, eine Sanduhr, Kerzen oder Gläser und Gefäße. In Stillleben haben diese Gegenstände meist eine besondere Bedeutung und stehen oft für die Vergänglichkeit des Lebens.

 

Unser Auftrag war es nun, zuhause ein Corona Stillleben zu fotografieren, das zwei typische Corona Gegenstände beinhaltet. Es hat sich bald herausgestellt, dass es gar nicht so einfach ist, die Gegenstände gut zu positionieren, auf das Licht zu achten, aus dem richtigen Blickwinkel zu fotografieren und dann auch noch ein scharfes Bild zu bekommen. Aber am Schluss sind wirklich tolle Ergebnisse entstanden.

BUS

Malwettbewerb Ferienkalender

Malwettbewerb des Bayrischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus

 

Drei Schülerinnen der Klasse 5a nahmen am diesjährigen Malwettbewerb „Gestalte den Ferienkalender 2021/2022“ des Kultusministeriums teil. Dieser wird jedes Schuljahr im Magazin „Schule & Wir“ als Beilage veröffentlicht. Praktischerweise kann man diesen dann heraustrennen und z.B. auch als Probenkalender verwenden.

 

Die Aufgabe dieses Jahr lautete: „Was möchte ich als erstes machen, wenn die Corona-Pandemie vorbei ist?“

 

Ich drücke die Daumen, dass einer unserer Entwürfe als schönstes Exemplar gewinnt. Vielleicht hat dann jeder Schüler nächstes Schuljahr einen Ferienkalender der Werner-von-Siemens- Mittelschule. Davon gäbe es dann sogar ein Plakat, das man für das Klassenzimmer bestellen kann.

FUB

Aus dem Kunstunterricht 2019/20

Abstraktion

Graffiti-Stil

Aus dem Kunstunterricht 2018/19

Kunstprojekt mit der Kunstschule Palette: Verschwundene Berufe

In einem gemeinsamen Projekt hefteten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5B zusammen mit Frau Anita Kawoussi von der Kunstschule PALETTE, Frau Sauvant und Frau Rauner, an die Spuren ausgestorbener Berufe und recherchierten in Büchern und im Internet nach Informationen verschiedener verschwundener Berufe.

 

In einer gemeinsamen Vorstellung der Ergebnisse erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel über die darzustellenden Berufe, die mit einem Linoldruck künstlerisch gestaltet werden sollten.

 

Passende Skizzen dazu entstanden und wurden in einem Entwurf auf die Linolplatten gebracht. Mit dem entsprechenden Werkzeug und Linolmessern entstand mit den Linolplatten ein Druckstock.


 

Viel Spaß hatten alle Schülerinnen und Schüler beim Drucken ihrer Arbeiten, beim Sehen wie das eigene Werk in verschiedenen Farben aussieht und wirkt.

Tolle Ergebnisse zeichneten sich ab!


 

In einem weiteren Druckvorgang mit Gelatineplatten entstanden die handwerklichen Tätigkeiten dazu, die zuvor beim Bilden eines Verbs aus Moosgummi spiegelverkehrt auf eine Druckplatte angebracht werden mussten.

 

So wurden die Berufsbilder und die dazu passende Tätigkeit angefertigt und sogar in einem für jeden Schüler persönlichem Leporello zusammengefügt.

 

 


 

Dann entstand mit Holzlatten sägen, Löcher für Dübel bohren, diese mit Leim einsetzen, das Holz mit schokoladefarbenem

Holzlack anstreichen, alles zusammensetzen und zusammenbauen, ein Fachwerkhaus für die Berufe, ein Kunstwerk, das jeder im Gang unseres Schulhauses bewundern kann.

 

Wir waren über eine Woche damit beschäftigt und sind sehr stolz darauf!

 


Die Vernissage fand am Donnerstag, den 12. April 2018 statt.

 


Frau Rauner

Aus dem Kunstunterricht 2017/18

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.