Abschlussfahrt der 10AM und 10BM nach Italien

Wir, die Klasse 10AM und unsere Parallelklasse waren vom 8.4.-12.4.19 auf Abschlussfahrt in Italien (Südtirol). Am 8.4. haben wir uns in der Früh vor der Schule getroffen, haben die Koffer eingeladen und uns einen Sitzplatz für die Fahrt gesucht. Als wir gegen 14 Uhr in unserer Pension in Meransen ankamen, wurden uns die Zimmerschlüssel verteilt. Nach einer Stunde Ausruhzeit haben wir die Umgebung erkundet und sind den Berg hinuntergewandert. Nach etwas Freizeit sind wir, zum Glück, mit der Gondel wieder hinaufgefahren.

 

Am nächsten Tag sind wir nach Bozen gefahren und durften die Stadt erstmals selbst erkunden. Anschließend hatten wir eine Führung im Ötzi-Museum und hörten uns die Geschichte des Mannes an.

 

Am Mittwoch fuhren wir nach Venedig. Da die Busfahrt vier Stunden dauerte, mussten wir schon um 6:30 Uhr losfahren, weswegen wir gegen 5 Uhr früh aufgestanden sind. Am Parkplatz angekommen, sind wir mit einem Boot in die Stadtmitte gefahren und hatten wieder etwas Freizeit. Danach haben wir und pünktlich (mehr oder weniger) getroffen, um bei einer Stadtführung mitzulaufen. Wir haben so mehr über die Geschichte Venedigs gelernt. Nach einer weiteren Stunde zur freien Verfügung (ein paar fuhren in der Zeit in einer Gondel) fuhren wir wieder zurück zu unserer Pension.

 

Am nächsten Tag ging es an den Gardasee. Am Gardasee hatten wir viel Freizeit, die wir am See und in der Stadt Malcesine genießen konnten. Jedoch war das Wetter nicht so toll.

 

Am Freitag fuhren wir schon wieder nach Hause, wo uns die Osterferien bereits erwartet hatten.

 

Alex, Mert, Koray, Tea, Annalena, Burchin, Sadaf, Yussr, Eiswariya, 10 AM