Besuch auf den Biobauernhof Hasenberg

Im Rahmen der Aktiv-Wochen des Bayrischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, hatten die Klassen 6A und6B die Möglichkeit, kostenlos auf einen Bauernhof zu fahren. Normalerweise wird nur der Besuch für die Klassen gesponsert – nun galt dies auch für die Busfahrt.

 

Am Dienstag, 16.11.2021,  waren wir zusammen mit der 6B auf dem Biobauernhof Hasenberg in Adelsried. Ein Doppeldeckerbus hat uns an der Schule abgeholt und uns hingefahren.

 

Als erstes haben wir uns vorgestellt und wurden danach in vier Gruppen eingeteilt, da es vier Stationen gab. Die Bäuerin erzählte an einer Station etwas über die Lebensweise der Hühner und erklärte, wie die Hühner dort leben. Sogar ein Huhn durften wir halten. Die Federn waren weich und flauschig. In der Futtergruppe durften wir das Futter zusammenmischen. Jedes Huhn frisst am Tag 130g. Anschließend durfte man an der nächsten Station den Hühnern das gemischte Futter hinstreuen und sie also füttern. An der letzten Station mussten wir richtig arbeiten. Wir mussten die Eier säubern, diese der Größe nach sortieren, kontrollieren, ob es kaputte Eier gibt, sie beschriften und mithelfen die Eier zu verpacken.

 

Der Ausflug hat sehr viel Spaß gemacht!

Janina 6A, Jamie 6B, Edua 6B

 FUB

 

Weitere Stimmen über den Ausflug:

  • ­Wir haben Informationen über Hühner bekommen und sie gefüttert. Dafür haben wir vier Zutaten zusammengemischt. (Jan A. 6B)
  • ­Auf dem Bauernhof hatten sie ungefähr 6000 Hühner. Hühner sind eigentlich Waldvögel. Hühner schlafen auf dem höchsten Teil des Baumes. (Andra 6B)
  • Ich habe verstanden, wie der Tagesablauf der Hühner ist. Ich weiß nun, dass Bodenhaltung bedeutet, dass die Hühner kein Tageslicht in ihrem Leben sehen. Hier auf dem Hof haben sie sehr viel Platz. (Luzija 6B)
  • ­Am besten hat es mir gefallen, die Eier in die Schachteln zu packen. (Denis 6B)
  • ­Es war interessant sehr viel über Hühner zu hören. Ich fand es sehr schön, weil wir sehr viel Neues gelernt haben. (Sophie 6B)
  • ­Wir haben etwas über Hühner gelernt: wie alt sie werden, wie viel sie pro Tag essen und warum Bio besser für uns ist. (Alina 6B)
  • ­Wir durften die Eier putzen und mit der Spitze nach oben in die Kartons legen. (Remo 6A)
  • Bevor man die Eier in die Verpackung legt, muss man sie noch einmal gut anschauen, ob sie wirklich sauber sind. (Talisha 6B)

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de

 

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.