Workshop der Klasse 7A: „Der Ökologische Fußabdruck„

Auch wenn aktuell für uns nur Onlineunterricht stattfindet, bedeutet es nicht, dass man sich deshalb nicht auch mit anderen wichtigen Themen befassen sollte.

 

Und mit einem sehr wichtigen Thema haben wir uns am Mittwoch den 17.02.2021 bei einem zweistündigen Workshop beschäftigt. Dabei haben wir uns auf einer Onlineplattform mit dem Referenten für nachhaltige Entwicklung aus Hamburg, Herr Simonis, getroffen.

 

Hier ein paar Informationen für euch dazu:  Was ist der Ökologische Fußabdruck?

Er gibt die Fläche an, die nötig ist und um die Ressourcen für einen bestimmten Lebensstil zu Verfügung zu stellen. Der Ökologischen Fußabdruck kann berechnet werden für:

  • Produkte
  • Einzelpersonen
  • Gemeinschaften (Firmen, Religionen, Länder)
  • Weltbevölkerung

Wir haben 51 Milliarden Hektar Fläche, viele Flächen fallen ab z.B. durch Hochseen, Wüsten und Polarregionen. Dann bleiben 12 Milliarden Hektar über. 7,8 Milliarden Hektar Fläche gehören Menschen, wilden Tieren und Pflanzen. 1,4 Global-Hektar steht gerechterweise jedem Menschen zu. In Deutschland sind es 4,8 Global-Hektar Ökologischer Fußabdruck, das sind sieben Fußballfelder. Wenn jeder so viel verbrauchen würde wie wir in Europa, dann bräuchte man drei Erdkugeln.

 

Die Erde nennt man das Kapital und die hat jährlich Zinsen. Die Zinsen verteilen sich auf alle Monate im Jahr und werden von den Menschen verbraucht. Im nächsten Jahr gibt es wieder Zinsen und sie werden wieder auf die Monate verbraucht. Wenn wir aber mehr verbrauchen als die Erde geben kann, ist die Erde irgendwann aufgebraucht.

 

Der Earth Overshoot Day ist der Tag an dem die Ressourcen aufgebraucht sind. Jedes Jahr bilden sich neue Ressourcen. Letztes Jahr sind die Ressourcen am 22. August aufgebraucht gewesen. Der Fußabdruck jedes Menschen besteht aus 22% Mobilität, 18% Konsum, 35% Ernährung und 25% Wohnen.

 

Damit wir unsere Erde, auf der wir leben, noch ganz lange behalten können, müssen wir uns gut um sie kümmern.

Das schaffen wir nur, wenn wir alle zusammen helfen.

Hiba, 7A

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de