Schule während der Corona-Zeit

Bericht einer Schülerin

 

Schule während der Corona Krise war ziemlich anders als man gewohnt war. Man musste sich an einigen Regeln halten wie 1,5 Meter Abstand oder andauernd Maske tragen. Die ersten Tage nach den „Corona Ferien“ waren in der Schule sehr ungewohnt. Man musste sich zu Beginn und zu Ende des Unterrichts in Abständen Hände waschen und sich dann sofort an den Platz setzen oder den Raum verlassen. Trotz dessen dass man die Regeln einhalten musste, war es ein schönes Gefühl wieder in der Schule zu sein und mal was anderes zu sehen als die eigenen vier Wände. Ich fand gut, dass man den Unterricht langsam anging, so konnte man sich wieder einbringen. Trotz Corona wurde an alles in der Schule gedacht und die Klassen wurde gut geteilt.

Sarah, 9BM

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de