Stimmen zum Theaterbesuch und Film „Die rote Zora“

 

Bevor wir in das Theater gingen, sahen wir uns den gleichnamigen Film in der Schule an. Somit war der Inhalt der Geschichte bekannt und die beiden verschiedenen Formen konnten anschließend verglichen werden. 

 

Hier einige Meinungen von Kindern zum Streifen und der Theatervorstellung „Die rote Zora“:

  • „Der Film war sehr lustig und emotional. Es wurde gezeigt, wie man früher gelebt oder gearbeitet hatte. Das Theater war verwirrend. Der Film hat mir besser gefallen." (Alessio 6b)
  • „Der Film war viel besser als das Theater und lustiger. Das Theaterstück war richtig schlecht, es kamen Sachen vor, die es  im Film nicht gab. Es war langweilig. Man hat auch fast nichts verstanden." (Rebecca 6b)
  • „Der Film war sehr witzig und spannend und die Schauspieler haben ihre Rollen gut übernommen. Das Theater war noch lustiger und die Schauspieler hatten schöne und witzige Stimmen. Es war eine coole, aber auch traurige Geschichte." (Leila 6b)
  • „Ich fand den Film besser,  weil er spannender war und man konnte etwas verstehen."  (Lea, Viktoria, Jasmin 6a) 
  • „Der Film war besser, weil ich im Theater fast gar nichts verstanden habe." (Sandra 6a)
  • „Mir hat beim Theater gefallen, wie die alles aufgebaut haben." (Enes 6a)
  • „Mir hat das Theater nicht so gut gefallen, aber ich fand die Musik cool und wie sie gesungen haben." (Wiktoria 6a)
  • „Mir hat das Theaterstück nicht so gut gefallen, weil die Schauspieler mehrere Rollen spielten und wusste oft nicht, wer gerade auf der Bühne ist." (Jasmin, 6c)
  • „Ich fand den Film besser als das Theaterstück. Das Theaterstück anzuschauen war aber trotzdem interessant, weil man so sieht, dass jeder Mensch ein Buch anders versteht.“ (Moritz, 6c) 
  • „ Mir hat das Theater gefallen, weil es ein „anderes“ Theaterstück war. Ich werde es bestimmt nicht vergessen." (Valdrim, 6c)

 

 

 

Neuschwansteinstraße 23, 86163 Augsburg

Telefon 0821 324- 1090

werner.v.siemens.ms.stadt@augsburg.de