Augsburg spielt fair!

Unsere Schule hat beim Wettbewerb/Projekt der Fairtradestadt Augsburg und der Lokalen Agende 21 einen Film eingereicht, der unseren vielfältigen Umweltaktivitäten dokumentiert.

 

Wir freuen uns, dass wir zu den Preisträgern gehören und zur Belohnung fünf faire Augsburg-Fußbälle erhalten haben. Am Dienstag den 11. Dezember empfingen Schülerinnen und Schüler der Klassen 7A und 8BM in Begleitung der Rektorin Frau Kempinger dos Santos und der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Wiedemeyer im Fürstenzimmer des Rathauses die Auszeichnung.

 

Die Laudatio sprachen der Bildungsreferent Herr Köhler und der Umweltreferent Herr Erben.

 

Die sechs Bälle sind fair produziert worden, das bedeutet, dass die Näherinnen einen überdurchschnittlichen Lohn bekommen, sozialversichert sind und unter gesunden Arbeitsbedingungen abarbeiten.

 

Herr Köhler betonte, dass es wichtig ist nicht nur faire Fußbälle zu verwenden, sondern vor allem auch fair miteinander zu spielen.

 

Die Umweltstandards sind hoch: Die Bälle sind aus PU Kunstleder ohne PVC mit schadstofffreien Druckfarben. Die bunten Punkte stehe symbolisch für die Zukunftsleitlinien der Stadt Augsburg und sind das Nachhaltigkeitsprogramm der Stadt.

 

Unseren Film findet man auf der Nachhaltigkeitsseite der Stadt: www.nachhaltigkeit.augsburg.de