Retten macht Schule

Auch bei uns können Schüler Schülern das Leben retten!

 

Die Björn Steiger Stiftung startete letztes Jahr das Projekt „Retten macht Schule“. Jedes Schuljahr werden seitdem bei uns alle Schüler der Klassen 7-10 im Notruf absetzten, in der Seitenlage sowie der Herzdruckmassage ausgebildet. Die Wiederholung dieses Jahr zeigte, dass die Schüler sich einiges gemerkt haben, aber auch sicherer wurden und somit im Notfall helfen können.

Interessierte Schüler haben dann ebenfalls die Möglichkeit dem Schulsanitätsdienst beizutreten. Hier lernen sie weitere Erste Hilfe, damit sie die Lehrer in einem Notfall unterstützen können. Ob beim Sport, in der Pause oder in Soziales – es kommt jede Woche ein paar Mal vor, dass sich ein Schüler verletzt. Die diensthabenden Schulsanitäter werden dann informiert und kümmern sich um die Erstversorgung. In der Pause sind die jungen Sanitäter im Schulsanizimmer anzutreffen und können etwa mit Kühlpacks oder Pflaster aushelfen. Der Schulsanitätsdienst entlastet die Lehrer, die bei uns alle drei Jahre eine Auffrischung in Erster Hilfe bekommen.

Gri