Stark gegen Cybermobbing

Am 13.12.2018 war die Polizistin Frau Steimer in allen 7. Klassen unterwegs, um uns über Gefahren im Internet aufzuklären. Erst zeigte sie uns ein paar Zeitungsartikel über Schülerinnen und Schüler, die ihre Lehrer im Internet beleidigt haben. Dann auch Chatverläufe, in denen sich Schüler und Schülerinnen gegenseitig bedrohten oder peinliche Bilder von anderen weitergeschickt haben. Sie erklärte uns, dass dies Straftaten sind, die man bei der Polizei anzeigen kann und wie wir uns davor schützen können, selbst Opfer von Cybermobbing zu werden.

 

Später haben wir noch ein Spiel gespielt: Ein Schüler musste vor die Türe und im Klassenzimmer wurden peinliche Bilder von ihm verteilt. Zurück im Klassenzimmer musste der Schüler versuchen, alle Bilder zu bekommen. Das war aber nicht möglich, weil viele Schüler sie unter der Bank versteckten. Das Spiel sollte uns zeigen, was mit Bildern, die einmal im Internet verschickt wurden, passieren kann und dass man nie sicher sein kann, dass sie von jedem gelöscht werden.

Diana, 7B