Wir vermeiden Verpackungsabfall in der Schule!

 

Ausgehend von der Frage „Wie ist mein tägliches Pausenbrot eingepackt?“, haben wir, die Klasse 7M, uns Gedanken darüber gemacht, ob es Alternativen für das tägliche Einpacken von Brotzeit in Frischhalte- oder Alufolie und Plastiktüten gibt. Hierfür sammelten wir sehr schnell Ideen, wie wir Abfall in der Schule reduzieren könnten.  Eine einfache Fragestellung entwickelte sich für uns sehr schnell zu einem Projekt: Wir vermeiden Verpackungsabfall in der Schule! Dabei fanden wir große Unterstützung durch Frau Kempinger dos Santos. Unsere Rektorin bestellte Brotzeitdosen mit Abtrennfach aus guten Kunststoff! Hierfür bedanken wir uns bei unserer Rektorin ganz besonders! Damit setzen wir ein Zeichen gegen die täglich wachsenden Abfallberge in der Schule und zeigen zu dem Zusammenhalt als Schulgemeinschaft! Aus diesem Grund starteten wir eine Aktion, indem wir gruppenweise in allen Klassen unterwegs waren, um auch jeden Einzelnen dazu zu bewegen über sein Verhalten nachzudenken und achtsam zu sein.

 

Hier ein paar nützliche Tipps Abfall in der Schule zu vermeiden:

  1. Das A und O Verpackungsabfall zu vermeiden:
    Mach dir am Vortag Gedanken, was du in der Pause essen möchtest.
    So machst du keine Spontan-Käufe und vermeidest bereits Abfall!
  2.  Verwende für dein Pausenbrot eine Brotzeitdose, anstatt es in Plastik oder Alufolie einzupacken!
    Kaufe beim Bäcker mit der Brotzeitdose ein. So vermeidest du unnötigen Abfall!
  3. Schlage zwei Fliegen mit einer Klappe:
    Ersetze ab und zu verpackte Süßigkeiten durch frisches Obst und Gemüse.         
    Damit vermeidest du Verpackungsabfall und ernährst dich zudem gesund!
  4. Verwende für dein Getränk auffüllbare Flaschen oder Mehrwegflaschen!
    Trinke nicht aus Plastikflaschen, Dosen oder Tetrapacks!

Wir werden über das gesamte Schuljahr unsere Aktion weiterführen. Seid mit dabei!

 

Klasse 7M