Theaterbesuch: Momo von Michael Ende

 

Am 13.11.2017 besuchten die 6. Klassen wieder traditionell das Weihnachtsstück des Augsburger Theaters.

Dieses Jahr wurde ein Klassiker der Jugendliteratur, nämlich Momo von Michael Ende, aufgeführt. Da es bei diesem Stück um verlorene Zeit und Hektik geht, passt es sehr gut in die kommende Vorweihnachtszeit. Den Schülerinnen und Schülern wurde auch die Wichtigkeit der Freundschaft vermittelt und, dass Geld und Konsum alleine auch nicht glücklich machen.

 

Die aktuelle Situation in unserer Gesellschaft, viel Zeit mit den verschiedenen Medien zu verbringen, anstatt mit Familie oder Freunden, wurde zwar nicht Wort wörtlich angesprochen, kann aber in diesem Zusammenhang durchaus auch zum Denken anregen!

 

Uns allen haben die Inszenierung und auch die neue Spielstätte des Theaters sehr gut gefallen. Hervorzuheben ist, im Gegensatz zu anderen Klassen, das tadellose Benehmen unserer Schüler. Es ist erfreulich, dass unsere Kinder wissen, wie man sich bei einem Theaterbesuch zu verhalten hat.

Frau Fuchsbichler