Die 5. Klassen im Kino

Im Rahmen der SchulKinoWoche (27.03. – 31.03.17) schauten die fünften Klassen den Film „ Rico, Oskar und der Diebstahlstein“ an. Die Verfilmung beruht auf dem gleichnamigen Kinderroman von Andreas Steinhöfel. Es geht um zwei Freunde Rico und Oskar, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sich aber hervorragend ergänzen.

 

Alle Schüler/Schülerinnen und Lehrerinnen fanden den Film sehr interessant und spannend. Und in nicht wenigen erweckte das den Wunsch nach mehr von Rico und Oskar – auch in Form eines Buches (Es gibt nämlich zwei weitere Romane über die Jungen).

 

Und das werden wir höchstwahrscheinlich nach den Pfingstferien machen.

 

 

Hier sind unsere Eindrücke über den Kinobesuch:

 

 Klasse 5a

  • Mir hat vom Film gefallen, dass der Rubin 10.000 € gekostet hat und dass es sehr spannend war!
  • Mir hat das Kino gefallen, weil es lustig war und weil ich Oskar und Rico noch nie angeschaut habe. Danke.
  • Das Kino hat mir gut gefallen und der Film war lustig und spannend. Vielen Dank Frau Fuchsbichler für den Film.
  • Ich fand es toll. Ich fand den Film auch gut. Das einzige was ich blöd fand war, dass wir kein Popcorn kaufen durften.
  • Ich fand das Kino heute cool, weil der Film lustig und spannend war. Vor allem weil der „Ich hab Durchfall“ –Spruch lustig ist.

Klasse 5b

  • Der Film war echt gut und lustig. Die spannendste Stelle war, als die Beiden eingebrochen sind, um den Kalbstein zu nehmen. (Leunita)
  • Ich fand es einfach lustig, weil Rico sich immer versprochen hat. (Anna)
  • Mir hat gefallen, dass am Ende alles gut war. Witzig war der Streit zwischen Oskar und seinem Vater. Schön, dass sie sich am Schluss wieder versöhnt haben. Traurig war, dass der Herr Fitzke gestorben ist. (Nida)
  • Die spannendste Stelle war, als der böse Mann dem anderen die Nase verletzte und wie der Vater von Oskar den bösen Mann umgehauen hat. (Nikita)
  • Mir hat gefallen, dass der Herr Fitzke schöne und wertvolle Steine hatte und dass nach seinem Tod Oskar und Rico auf die Steine aufgepasst haben.

Klasse 5c

  • Was mich noch besonders erfreut hat, dass ich im Kino meine alte Klasse getroffen habe. (Emi)
  • Der Film war sehr lustig, weil wenn Oskar das Codewort „Bernstein“ ruft, ruft Rico: „Achtung, lassen Sie mich durch! Ich habe Durchfall!“ (Larissa)
  • Besonders hat mir der Hund Porsche von Rico gefallen. (Yigitcan)
  • Ich fand den Film witzig und es war schön, dass es nicht nur Film war, sondern auch ein Cartoon. Da wurde schwierige Wörter wie z. B. imposant erklärt. Die witzigste Szene war, in der Rico und Oscar am Strand frühstücken wollten und die Kellnerin riet, was das Lieblingsessen von den Jungs ist. (Lavdim)
  • Nicht so gut war, dass unsere Reihen nach dem Filmende am dreckigsten waren. Falls wie mal wieder ins Kino gehen, müssen wir uns besser benehmen. (Anna-Maria, Larissa, Emi)
  • Der Film ist lustig, ist aber traurig zu gleich. Traurig war für mich, dass Herr Fitzke gestorben ist und dass Oskar nur mit seinem Vater, ohne seine Mutter lebt. (Vio)