AUSBILDUNG ZUM ENERGIEMANAGER

Am 09.11.2016 haben die Schüler der Umwelt AG die Ausbildung zu Energiemanagern an unserer Schule absolviert. Anfangs wurden uns alle Messgeräte vorgestellt, wie z.B.  Luxmeter, Thermometer, Hygrometer, Infrarotgerät, Strommessgerät und eine Wärmebildkamera. Wir liefen durch den Heizungskeller, wo Schüler und Lehrer eigentlich nie hinkommen. Uns wurde erklärt, wie während der Schulzeit und während den Ferien die Schule mit Energie versorgt wird. Unter anderem haben wir auch die Filteranlagen der Schule genauer erklärt bekommen. Dann liefen wir mit unseren Messgeräten durch die Turnhalle, Umkleiden und auch durch die Aula. Dort entdeckten wir beim Blick durch die Wärmebildkamera ein paar luftdurchlässige Stellen an Türen und Fenstern. Als wir wieder im Klassenzimmer waren merkten wir, dass es dort zu wenig Sauerstoff gab und sich zu viel Co2 im Raum befand. Wir lüfteten, wie man es RICHTIG machen sollte: Für 5 Minuten die Fenster und die Türe gleichzeitig öffnen und die Heizung abdrehen. Wir erkannten auf dem PC, der an ein Messgerät angeschlossen war, dass der Sauerstoffgehalt stieg. Uns wurde an dem Tag auch der unterschiedliche Energieverbrauch von Lampen gezeigt: Energiesparlampen, wie der Name schon sagt, sparen Energie. Also sollte man am besten alle normalen Glühlampen gegen Energiesparlampen austauschen. Wenn eine Lampe flackert, weil sie z.B. kaputt ist, verbraucht sie mehr Energie, egal welche Art von Lampe es ist. Am besten sofort austauschen.

 

Wir haben an diesem Tag wirklich sehr viel zum Thema Energiesparen erfahren.

 

Katharina Blank